Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

29966-01 - Vorlesung: Ökonomische Theorie der Wettkämpfe 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Cédric Wasser (c.wasser@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Ein Wettkampf beschreibt eine Situation, in der mehreren Akteure Anstrengungen unternehmen (d.h. Ressourcen einsetzen), um einen oder mehrere Preise zu gewinnen, wobei die Anstrengungen unabhängig vom Ausgang Kosten verursachen. Die Wettkampftheorie untersucht Wettkampfsituationen mittels ökonomischer Modelle und nutzt dabei insbesondere spieltheoretische Methoden. Wie die umfangreiche Forschungsliteratur zu diesem Thema zeigt, lassen sich die unterschiedlichsten ökonomischen Interaktionen als Wettkämpfe modellieren: zum Beispiel Werbung, Forschung und Entwicklung, öffentliche Ausschreibungen, Aspekte des internen Arbeitsmarkts in Unternehmen, Wahlen, Lobbying, Sport und militärische Konflikte. Die Wettkampftheorie kann unter anderem dabei helfen, allgemeine Gesetzmässigkeiten zu erkennen, mögliche Erklärungen für beobachtete Phänomene zu finden oder einen Wettkampf optimal zu gestalten.

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die Wettkampftheorie. Es werden zentrale Konzepte und Resultate entwickelt sowie ausgesuchte Anwendungen besprochen.
Lernziele Die Studierenden erhalten einen ersten Überblick über die Wettkampftheorie. Sie kennen zentrale theoretische Konzepte und Resultate sowie deren Anwendung auf ausgesuchte spezifische Beispiele.
Literatur Konrad, K. A. (2009) "Strategy and Dynamics in Contests", Oxford University Press.
Vojnovic, M. (2016) "Contest Theory: Incentive Mechanisms and Ranking Methods", Cambridge University Press.
Weblink Weblink

 

Teilnahmebedingungen Es werden Vorkenntnisse in Mikroökonomie und insbesondere Spieltheorie vorausgesetzt. Da die Vorlesung den Schwerpunkt auf die formale Modellierung legt, sollten die Studierenden eine gewisse Freude an mathematischen Argumenten mitbringen.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen in MOnA; Eucor-Studierende und Studierende anderer CH-Universitäten müssen innerhalb der Belegfrist mit einem Hörerschein beim Studiensekretariat im Kollegienhaus belegen. Für alle gilt: Belegen = Anmeldung zur Prüfung.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 18.09.2020 – 11.12.2020
Zeit Freitag, 12.15-14.00 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium

Präsenzveranstaltung

Datum Zeit Raum
Freitag 18.09.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 25.09.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 02.10.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 09.10.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 16.10.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 23.10.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 30.10.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 06.11.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 13.11.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 20.11.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 27.11.2020 12.15-14.00 Uhr Dies Academicus
Freitag 04.12.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Freitag 11.12.2020 12.15-14.00 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Auditorium
Module Modul: Wahlbereich (Masterstudium: Wirtschaftswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Schriftliche Prüfung: 11.12.20; 12:15-13:45. Sollte aufgrund von aktuellen Corona-Schutzmassnahmen die Klausur nicht vor Ort stattfinden können, so behält sich die Fakultät vor, die Leistungsüberprüfung zum gleichen Zeitpunkt elektronisch durchzuführen. Die Klausurräume werden bis zum 5.12.20 publiziert.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück