Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

13852-01 - Vorlesung: Logische Propädeutik 2 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Giovanni Sommaruga (giovanni.sommaruga@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Begriffe, Behauptungen, Argumente von philosophischen Texten bilden das Rohmaterial, mit welchem PhilosophInnen arbeiten. Die Logische Propädeutik dient dazu, ein gewisses Instrumentarium einzuführen und zu vermitteln, mit welchem sich einerseits dieses Rohmaterial bearbeiten lässt. Dieses Instrumentarium kann andererseits auch dazu gebraucht werden, selbst klare, stringente, argumentativ gut aufgebaute philosophische Arbeiten zu verfassen.
Der Philosophiestudierende soll in diesem Grundkurs lernen, Argumente in einem (philosophischen) Text zu identifizieren und deren Struktur zu analysieren. Ebenso soll er verschieden Verbindungen von Einzelargumenten zu Argumentationsketten oder netzen kennen lernen.
Zur sorgfältigen und genauen philosophischen Arbeit gehört auch die Verwendung von klaren, eindeutigen Begriffen. Ein wesentliches Instrument der Klärung und Präzisierung von (philosophischen) Begriffen ist die Definition. Deshalb sollen in diesem Grundkurs Regeln der Definition dargestellt und eingeübt werden.
Weiterhin wird eine Palette von klassischen Fehlschlüssen (nicht formaler Art) präsentiert, welche es nicht bloss in philosophischen Texten aufzudecken, sondern auch in eigenen Argumentationen zu vermeiden gilt, und welche in der philosophischen Praxis wie im Alltag häufig vorkommen.
Abgeschlossen wird dieser Grundkurs Logische Propädeutik durch einen kurzen Überblick über einige Grundbegriffe und fundamentale Methoden der formalen Logik.
Da ein Grundkurs Logische Propädeutik nur dann sinnvoll ist, wenn das genannte Instrumentarium angewandt und die Anwendung eingeübt wird, wird der Grundkurs von einem Übungstutorat (Einführungskurs) begleitet.
Literatur Vorlesungsskript
Bemerkungen Für JuristInnen geeignet.

 

Teilnahmebedingungen Beschränkung Teilnehmerzahl: 104
Bei Überschreitung der unter den derzeitigen Bedingungen zugelassenen Plätze erfolgt die Teilnahmeauswahl nach Kriterien der Lehrenden.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 15.09.2020 – 15.12.2020
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Dienstag 15.09.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 22.09.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 29.09.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 06.10.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 13.10.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 20.10.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 27.10.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 03.11.2020 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 10.11.2020 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 17.11.2020 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 24.11.2020 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 01.12.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 08.12.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 15.12.2020 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Module Modul: Grundkurs Logische Propädeutik (Bachelor Studienfach Philosophie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Philosophie

Zurück