Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

58705-01 - Vorlesung: European Global Studies: Focus The Arctic 3 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Madeleine Herren-Oesch (madeleine.herren-oesch@unibas.ch)
Ralph Weber (ralph.weber@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die angebotene Vortragsreihe widmet sich der Arktis. Die Arktis bildet das Zentrum im Emblem der Vereinten Nationen und materialisiert die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in paradigmatischer Weise: obwohl kaum bewohnt und hauptsächlich eine eisige Oberfläche, zeigen sich am Beispiel der Arktis die kontroversen Ansprüche von Klimaschutz angesichts des schmelzenden Eises, die Etablierung national kontrollierter Transitkorridore gerade aus Gründen der globalen Erwärmung, sowie Formen komplexer multilateraler Verregelung und die Gründung neuer internationaler Organisationen wie des Arctic Council. Die Anzahl internationaler Akteure hat zugenommen, zu ihnen gehören nationale Forschungsgruppen, bei denen auch Nichtanrainerstaaten wie die Schweiz vertreten sind. Zusehends verlangen indigene Gruppen in den kontroversen Debatten um Artenvielfalt, Klimaschutz, dem Schutz der Meere, Nutzung und Anspruch von Wirtschaftszonen ebenso eine Stimme, wie das steigende Interesse an der Arktis als Transitkorridor zu einer spezifischen Weiterentwicklung der chinesischen Polar Silkroad geführt hat. Die Arktis ist besonders geeignet, das analytische Potential eines interdisziplinären Ansatzes aus einer ökonomischen, juristischen sowie politikwissenschaftlichen und historischen Perspektive auszuloten.
Lernziele Die Vorlesung wird von Prof. Madeleine Herren-Oesch und Prof. Ralph Weber geleitet und von Herrn Noureddine Wenger administrativ betreut. Ziel ist die Gewinnung eines vertieften und aktiven Verständnisses der «Arktis» aus dem Blickwinkel der European Global Studies.
Literatur Die Literatur wird über ADAM bekannt gegeben.
Bemerkungen An-/Abwesenheit: Studierende sind verpflichtet, an den Kleingruppensitzungen teilzunehmen und dabei aktiv mitzuwirken. Der Besuch der Vorlesungen ist für die Erstellung der Protokolle unerlässlich.

Eine ausführliche Beschreibung des Vorgehens ist auf ADAM erhältlich.
Weblink Europainstitut Basel

 

Teilnahmebedingungen 1) ModeratorInnenrolle ist MA-Studierenden vorbehalten
2) Die Registrierung für die Vorlesung erfolgt über MOnA. Nach der offiziellen Registration senden Studierende bis spätestens am 25. September 2020 eine Nachricht an Herrn Noureddine Wenger (n.wenger@unibas.ch), in welcher sie ihr Interesse entweder für die Moderationsrolle (first come, first serve, Reserveliste) oder für die Gruppenteilnehmerrolle bekunden. Ebenfalls bis zum 25. September 2020 besteht die Möglichkeit, Präferenzen für die Zusammensetzung der Kleingruppen anzugeben (unter Nennung von Namen, Rollenwunsch und E-Mail-Adressen al-ler Gruppenmitglieder). Hierbei muss eine der gemeldeten Personen die Moderatorenrolle aus-füllen können (d.h.: auf MA-Level studieren). Wer die Moderationsrolle einnimmt, kann sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr von der Vorlesung abmelden. Wir werden die Kleingruppen definitiv einteilen und deren Zusammensetzung am 29. September 2020 kommunizieren.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 16.09.2020 – 16.12.2020
Zeit Mittwoch, 18.15-20.00 Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Datum Zeit Raum
Mittwoch 16.09.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 23.09.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 30.09.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 07.10.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 14.10.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 21.10.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 28.10.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 04.11.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 11.11.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 18.11.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 25.11.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 02.12.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 09.12.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Mittwoch 16.12.2020 18.15-20.00 Uhr Riehenstrasse 154, Hörsaal 00.015
Module Modul: Analysefelder: Strukturen - Prozesse - Transformationen (Master Studiengang Europäische Geschichte (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Areas: Europa Global (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Modul: Europäisierung und Globalisierung (Masterstudium: European Global Studies)
Modul: Forschung und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte)
Modul: Synthese (Master Studienfach Geschichte)
Wahlbereich Bachelor Geschichte: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis, pass/fail

Leistungsnachweis:
Die Vorlesung besteht aus zwei didaktischen Elementen. Zum einen werden im Plenum zu den bekanntgegebenen Terminen Vorträge von Gastreferenten gehalten, an die sich jeweils eine klassische Fragerunde anschliesst. Zum andern bereiten die Studierenden selbständig die Gastreferate in autonom moderierten Kleingruppen vor. Dabei stehen ihnen zwei Rollen zur Verfügung:

Rolle 1 – Moderator/innen: Diese organisieren die insgesamt aus vier bis fünf Mitgliedern be-stehenden Kleingruppen, welche die Gastreferate vorbereiten. Die Kleingruppe trifft sich per-sönlich oder tauscht sich virtuell (Skype, etc.) mindestens einmal für jedes Gastreferat aus. Die Moderator/innen senden bis spätestens 12.00h des Freitages der Vorwoche des jeweiligen Gastreferates einen Bericht an Herrn Noureddine Wenger (n.wenger@unibas.ch). Auf Grundlage des Berichts wird jemand aus der Gruppe der Moderator/innen von den Leitern der Vorlesung ausgewählt, um die die Gastreferate haltende Person im Plenum vorzustellen. Die für die jeweilige Vorlesung ausgewählten Moderatoren/innen werden von den Leitern der Vorlesung am Montag vor dem Gastvortrag über ihre Moderatorentätigkeit informiert. Achtung: Diese Rolle kann ausschliesslich von MA-Studierenden übernommen werden.

Rolle 2 – Gruppenteilnehmer/innen: Diese nehmen an den von den Moderator/innen organisierten Kleingruppensitzungen teil und helfen aktiv mit, den Bericht anzufertigen. Darüber hinaus nehmen sie an den Vorlesungen teil und fertigen für insgesamt drei Gastreferate ein Protokoll an. Dieses senden sie bis spätestens eine Woche nach dem Gastreferat an Noureddine Wenger (n.wenger@unibas.ch).

Jede Kleingruppe fertigt für jedes Gastreferat einen Bericht an. Gruppenteilnehmende fertigen für insgesamt drei Gastreferate ein Protokoll an.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Universität Basel
Anbietende Organisationseinheit Europainstitut

Zurück