Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

10221-01 - Vorlesung: Verfassungstheorie 4 KP

Semester Herbstsemester 2020
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Vanessa Rüegger (vanessa.ruegger@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Lehrveranstaltung Verfassungstheorie richtet sich an Studierende, die sich vertieft mit den geisteswissenschaftlichen Grundlagen des modernen Staates auseinandersetzen möchten.
Die Vorlesung des Herbstsemesters 2020 nimmt die staatlichen Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus zum Anlass, um über die Legalität und Legitimität staatlichen Handelns im "Ausnahmezustand" zu diskutieren.
Ausgangspunkt bildet eine Auseinandersetzung mit den Begriffen "Verfassungsordnung", "Notrecht" und "Ausnahmezustand" durch die geführte Lektüre von Texten über die philosophischen, historischen und rechtlichen Grundlagen zum modernen Staat und zur Begründung und Ausübung von Staatsgewalt. Auftakt bildet die Kritik von Zaccaria Giacometti am Vollmachtenregime des Zweiten Weltkrieges und die bis heute andauernde Diskussion über das Notrecht im Schweizer Verfassungsstaat. Daran anschliessend lesen wir Texte von Carl Schmitt, Hans Kelsen, Walter Benjamin, Giorgio Agamben, Michel Foucault, Hannah Arendt und anderen Theoretikerinnen und Theoretikern, welche sich aus je unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Ausübung staatlicher Gewalt im "Ausnahmezustand" befassen. Die Veranstaltung soll den Studierenden auch die Gelegenheit bieten, sich ihren persönlichen Interessen entsprechend mit verschiedenen Facetten der Verfassungsordnung auseinanderzusetzen.

Lernziele 1) Neugier für die theoretischen Grundlagen der Verfassung wecken
2) Theoretische Texte zum modernen Verfassungsstaat lesen, verstehen, erklären, kontextualisieren und diskutieren; Methoden der Textlektüre anwenden
3) Ausgehend von der Auseinandersetzung mit dem Vorlesungsstoff eigenständige Gedanken zu den Grundlagen der Verfassungsordnung mündlich und schriftlich formulieren
Literatur Als Lehrmittel dient eine spezifisch auf das Thema abgestimmte Textsammlung. Sie ist auf ADAM erhältlich.
Bemerkungen * Vanessa Rüegger arbeitet momentan in einer Anwaltskanzlei in Zürich. An der Universität Basel ist sie seit 2013 Habilitandin und Lehrbeauftragte für Verfassungstheorie. 2018/19 war sie als Fulbright Visiting Researcher an der Cardozo Law School und als Bernstein Human Rights Fellow an der NYU. Von 2013 bis 2018 war sie Assoziierte Professorin an der FernUni Schweiz. Sie hat an der Rechtswissenschaftlichen und der Philosophischen Fakultät der Universität Fribourg studiert und promoviert.

 

Teilnahmebedingungen Es bestehen keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen. Die Veranstaltung ist interdisziplinär, setzt keine fachspezifischen Vorkenntnisse voraus und ist inhaltlich auch für Studierende anderer Fakultäten zugänglich.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Via ADAM.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 15.09.2020 – 15.12.2020
Zeit Dienstag, 18.15-20.00 - Online Präsenz -

Reine Online-Präsenz (Fixe Termine mit live Unterricht via Zoom)

Datum Zeit Raum
Dienstag 15.09.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 22.09.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 29.09.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 06.10.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 13.10.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 20.10.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 27.10.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 03.11.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 10.11.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 17.11.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 24.11.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 01.12.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 08.12.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 15.12.2020 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Gesellschaft in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Grundlagen des Rechts (Bachelor Studienfach Rechtswissenschaft)
Modul: Grundlagen des Rechts (Bachelor Studienfach Rechtswissenschaft)
Modul: Grundlagen des Rechts (Bachelorstudium: Rechtswissenschaft)
Vertiefungsmodul Global Europe: Staatlichkeit, Entwicklung und Globalisierung (Masterstudium: European Global Studies)
Vertiefungsmodul: Generalis (Masterstudium: Rechtswissenschaft)
Vertiefungsmodul: Generalis (Masterstudium: Rechtswissenschaft (bilingue))
Wahlbereich Master Rechtswissenschaft (EUCOR): Empfehlungen (Masterstudium: Rechtswissenschaft (EUCOR))
Leistungsüberprüfung Vorlesungsprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Prüfung
Die Prüfung ist mündlich. Sie findet während der Prüfungssession Ende November/Anfang Dezember 2020 statt. Weitere Zusatzleistungen sind nicht gefordert.


Zusatzleistungen für Masterstudierende
Masterstudierende können nach ausdrücklicher vorhergehender Absprache mittels einem Referat zwei zusätzliche ECTS-Punkte erwerben. Wer die Zusatzleistung mittels Referat erwerben möchte ist gebeten, sich bis spätestens am 30. September 2020 bei der Dozentin zu melden. Anmeldungen, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen einmal wiederholbar
Zuständige Fakultät Juristische Fakultät, studiendekanat-ius@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Öffentliches Recht

Zurück