Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

17024-01 - Vorlesung mit Übungen: Hydrogeological Modeling 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster Jedes 2. Frühjahrsem
Dozierende Eric Zechner (eric.zechner@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Verwendung von rechnergestützten Methoden zur quantitativen Beschreibung von Fluidbewegungen in geologischen Formationen ist ein häufig angewandtes Werkzeug bei der Erkundung von natürlichen Ressourcen (Grundwasser, Geothermie, Kohlenwasserstoffe, Erze, Salze), sowie bei der Beurteilung der Ausbreitung anthropogener Substanzen in der Geosphäre (Unfälle, Deponien, Endlager). Im angebotenen Kurs sollen Grundlagen vermittelt werden, welche eine Erstellung von hydrogeologischen Modellen ermöglichen.
Im theoretischen Teil des Kurses vermitteln wir das nötige Grundwissen in angewandter Geostatistik, quantitativer Hydrogeologie, sowie der Numerik zur Modellierung von Grundwasserströmungen mit gekoppeltem Transport von gelösten Substanzen.
Im praktischen Teil üben wir das selbstständige Erarbeiten eines digitalen geologischen Modells, dessen Umsetzung in ein hydrogeologisches Modellkonzept, die Berechnung der problemspezifischen hydrogeologischen Kenngrössen, sowie deren Auswirkung auf die Grundwasserströmung und der Ausbreitung einer gelösten Substanz. Die Modellrechnungen erfolgen mit Programmen, welche als Benutzeroberflächen die geostatistische Modellierung, sowie MODFLOW/MT3D für die Grundwasserströmung und den Transport unterstützen.
Lernziele Im Kurs sollen die Teilnehmer erste Erfahrungen mit hydrogeologischen Modellen sammeln. Die Grundlagen zur Erstellung der dazu benötigten digitalen geologischen, geostatistischen, und geohydraulischen Modelle werden vorgestellt. Den Teilnehmern soll die Gelegenheit gegeben werden, ein einfaches Grundwassermodell unter Anleitung selbständig zu erstellen, auszuwerten, und deren Ergebnisse vorzustellen.
Literatur Anderson, MP, Woessner, WW, Hunt, RJ 2015. Applied Groundwater Modeling, Simulation of Flow and Advective Transport, Academic Press, ISBN 978-0-12-058103-0.
Weblink Eric Zechner/ Akt. Lehrveranstaltungen

 

Teilnahmebedingungen Voraussetzung zum Kurs sind Grundkenntnisse zur Hydrogeologie.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Eric Zechner, eric.zechner@unibas.ch, Tel. 061 207 35 94
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 02.03.2021 – 01.06.2021
Zeit Dienstag, 13.00-15.00 Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Datum Zeit Raum
Dienstag 02.03.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 09.03.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 16.03.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 23.03.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 30.03.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 06.04.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 13.04.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 20.04.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 27.04.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 04.05.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 11.05.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 18.05.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 25.05.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Dienstag 01.06.2021 13.00-15.00 Uhr Bernoullistrasse 30/32, Hörsaal 103
Module Modul: Geology and Mineralogy (Masterstudium: Geowissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Übungen, mündliche und schriftliche Präsentation der Ergebnisse.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Geowissenschaften

Zurück