Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

30055-01 - Seminar: Gott und das Leid - Entwürfe zur "Theodizee" 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Reinhold Bernhardt (reinhold.bernhardt@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Am Widerspruch zwischen dem Glauben an einen (allmächtigen) Schöpfergott der Güte und Liebe und dem Sinn-Verlust, der mit dem Leiden der Geschöpfe, besonders mit dem mutwillig durch Menschen verursachten Leiden, verbunden ist, stellt sich die sog. Theodizeefrage. Sie ist eine der intellektuell wie existentiell brennendsten Fragen der Theologie und hat immer neue Antwortversuche hervorgebracht. Kann es überhaupt eine Antwort geben oder muss man die Frage offen lassen? Ist es überhaupt eine Frage oder nicht vielmehr eine Klage? Im Seminar werden wir zentrale Texte aus der Theologiegeschichte und aus der aktuellen theologischen Diskussion daraufhin befragen, ob sie überzeugende Beiträge zur Auseinandersetzung mit diesem "Fels des Atheismus" (Georg Büchner) bieten.
Lernziele Kenntnis der Problemstellung und der wichtigsten Antwortversuche. Methodisches Bewusstsein im Umgang mit der Fragestellung. Ausbildung eigener Urteilskompetenz zur kritischen Auseinandersetzung damit. Fähigkeiten zur Präsentation und Kommunikation.
Literatur Zur Einführung: Christian Link: Theodizee. Gott zwischen Allmacht und Ohnmacht, Neukirchen 2016.
Den Lektüreplan und die während des Semesters zu lesenden Texte deponiere ich am Beginn der Vorlesungszeit im ADAM-workspace zu diesem Seminar. Mit der Belegung des Seminars wird der Zugang zu diesem workspace freigeschaltet.
Bemerkungen Das Seminar wird als online-Veranstaltung über ZOOM stattfinden. Allen, die sich dafür eingeschrieben haben, schicke ich vor der ersten Sitzung den ZOOM-Link.

 

Teilnahmebedingungen Die Teilnehmenden sollten über Grundkenntnisse der Systematischen Theologie und der Theologiegeschichte des 20. Jhs verfügen (d.h. in der Regel den Grundkurs und ein Proseminar in ST besucht haben). Ausser der regelmässigen aktiven Teilnahme erwarte ich von ihnen die Bereitschaft, die zu besprechenden Texte gründlich vorzubereiten und mindestens einmal im Semester ein input-Referat zu übernehmen (ggf. eine andere Leistung zu erbringen).
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Durch online-Belegung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 02.03.2021 – 01.06.2021
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Dienstag 02.03.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 09.03.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 16.03.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 23.03.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 30.03.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 06.04.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 13.04.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 20.04.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 27.04.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 04.05.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 11.05.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 18.05.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 25.05.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 01.06.2021 16.15-18.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1) (Bachelor Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Validierung durch regelmässige aktive Teilnahme und Übernahme eines input-Referats oder einer anderen validierbaren Leistung.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück