Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

23518-01 - Vorlesung: Einführung in die Politische Ökonomie 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Alois Stutzer (alois.stutzer@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Im Zentrum dieser Veranstaltung steht die ökonomische Analyse der Beziehungen zwischen Wirtschaft und Politik. Dies geschieht auf der Grundlage eines verfassungsökonomischen Ansatzes, der zwischen zwei Ebenen unterscheidet. Auf der Ebene des gesellschaftlichen Grundkonsenses geht es darum, die grundlegenden Regeln zu setzen. Auf der Ebene des laufenden politischen Prozesses verfolgen die Individuen ihre Interessen innerhalb der festgelegten Regeln. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der vergleichenden Institutionenanalyse zu. Diese versucht die Auswirkungen alternativer Entscheidungsverfahren besser zu verstehen. Insbesondere werden die Entscheidungsverfahren Markt, Demokratie, Hierarchie und Verhandlungen analysiert. Die politökonomischen Überlegungen werden angewendet, um für verschiedene Bereiche mögliche vorteilhafte Grundregeln zu identifizieren. Insgesamt beleuchtet die Veranstaltung die (Wirtschafts-)Politik nicht als technokratische Optimierungsaufgabe, sondern von ihren institutionellen Regeln bzw. kollektiven Entscheidungsprozessen aus.
Lernziele Primär möchte Ihnen die Vorlesung eine Denkweise vermitteln, so dass Sie die Beziehungen zwischen Wirtschaft und Politik besser verstehen können. Diese Denkweise baut auf dem ökonomischen Verhaltensmodell auf und betont insbesondere die vergleichende Analyse und den konstitutionellen Ansatz. Die theoretischen Überlegungen und praktischen Anwendungen sollen Ihnen einige wichtige Grundideen der Politischen Ökonomie näher bringen. Sie sollen dabei auch eine Vorstellung über mögliche empirische Analysen erhalten. Schliesslich soll auch die Freude an der (Politischen) Ökonomie gestärkt werden.
Literatur Reader auf der Grundlage von Frey, Bruno S. und Gebhard Kirchgässner (2002). Demokratische Wirtschaftspolitik: Theorie und Anwendung, 3. Auflage. München: Franz Vahlen.
Bemerkungen Die Unterlagen zur Vorlesung werden über ADAM zur Verfügung gestellt. Dies sind insbesondere der Reader, die Präsentationen zu den wöchentlichen Lehreinheiten und die Links zu den Aufnahmen der Vorlesungen über Zoom. Die Materialien werden ab der ersten Vorlesungswoche wöchentlich auf der Plattform ADAM ergänzt.

Wer bereits die LV Public Choice and Public Economics (10148) à 6 KP erfolgreich absolviert hat, kann hier keine Kreditpunkte mehr erwerben.
Weblink Weblink zu ADAM

 

Teilnahmebedingungen Folgende Veranstaltung sollte vorgängig belegt worden sein:
10130 Einführung in die VWL
Wer diese Voraussetzung nicht erfüllt, belegt die Veranstaltung auf eigene Verantwortung und muss für den erfolgreichen Besuch dieser Vorlesung eventuell mit einem höheren Anteil an Eigenleistung rechnen.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen in MOnA; Eucor-Studierende und Studierende anderer CH-Universitäten müssen innerhalb der Belegfrist mit einem Hörerschein beim Studiensekretariat im Kollegienhaus belegen. Für alle gilt: Belegen = Anmeldung zur Prüfung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 02.03.2021 – 01.06.2021
Zeit

Die Vorlesung wird zeitfensterUNabhängig, rein digital angeboten.

Keine Einzeltermine verfügbar, bitte informieren Sie sich direkt bei den Dozierenden.

Module Modul Economics (ECON) I (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften) (Pflicht)
Modul: Economics (ECON) I (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften)
Modul: Forschung und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte)
Modul: Transfer: Europa interdisziplinär (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Modul: Wirtschaft (Masterstudium: Religion - Wirtschaft - Politik)
Modul: Wirtschaft in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Wirtschaft in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Leistungsüberprüfung Semesterendprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung schriftliche Klausur:
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück