Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60488-01 - Vorlesung: Sebastian Brant und der frühe Buchdruck in Basel: Zum 500. Todestag eines humanistischen Gelehrten 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Tina Terrahe (tina.terrahe@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Anlässlich des 500. Todestages von Sebastian Brant (1457–1521) am 10. Mai 2021 veranstaltet die Germanistische Mediävistik der Universität Basel eine internationale und transdisziplinäre Ringvorlesung.
Das Jubiläum ist für die Stadt Basel insofern wichtig, als der prominente humanistische Gelehrte nicht nur seine wissenschaftliche Ausbildung an der hiesigen Universität absolviert hat, sondern auch als Professor und Dekan der juristischen Fakultät sowie als Autor und Herausgeber im Medienumbruch von der Handschrift zum gedruckten Buch eine enorme literarische Aktivität entfaltet hat. Damit ist Brant maßgeblich für das Prestige verantwortlich, welches die Stadt Basel als Metropole des frühen Buchdrucks erlangt hat: Das von ihm in Basel verlegte ‚Narrenschiff‘ (1494) wird als erfolgreichster europäischer Bestseller erst von Goethes ‚Werther‘ abgelöst.
Um diesen berühmten Literaten und sein Werk zu würdigen, wird die Ringvorlesung führende Vertreter*innen der aktuellen Brant-Forschung zu Wort kommen lassen. Die Lehrveranstaltung ist in Koordination mit den im EUCOR-Verbund geplanten wissenschaftlichen Aktivitäten in Straßburg angelegt und integriert die aktuellen Forschungsprojekte in Würzburg und Bamberg. Durch die Beteiligung außeruniversitärer Institutionen (Ausstellung im Kunstmuseum Basel zu Brant /Vortrag aus dem Projekt „Stadtgeschichte Basel“) und der Universitätsbibliothek (Dr. Ueli Dill) soll die Kommunikation zwischen Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit befördert und die internationale Sichtbarkeit der Baseler Altgermanistik erhöht werden.
Lernziele Die Vorlesung vermittelt die aktuellen Forschungserkenntnisse zum Themenbereich, bietet Informationen zu laufenden Forschungsprojekten und gibt den Zuhörer*innen Gelegenheit, in direkten Austausch mit den Referenten zu treten.
Literatur Joachim Knape: Sebastian Brant. In: Deutscher Humanismus 1480–1520. Verfasserlexikon. Bd. 1. Berlin / New York 2005, Sp. 247–283.
Knape, J. Brant, Sebastian. In Verfasser-Datenbank (2009). Berlin, Boston: De Gruyter. Retrieved 13 Oct. 2020, from https://db.degruyter.com/view/VDBO/vdbo.vlhum.0025
Sebastian Brant, Das Narrenschiff. Hg. von J. Knape (Reclams Universal-Bibliothek 18333). Stuttgart 2005.

 

Teilnahmebedingungen Keine Vorkenntnisse nötig. Aufgrund der derzeitigen unsicheren Planungsbedingungen wird die Lehrveranstaltung im online-Format als digitale Vorlesung konzipiert (Video-Konferenz mit Webpräsenz), die eine direkte Interaktion zwischen Vortragenden und Publikum (Diskussion) erlaubt; mittels Aufzeichnungen wird zugleich die asynchrone Teilnahme ermöglicht.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung über ADAM und Zoom-Link
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 03.03.2021 – 02.06.2021
Zeit Mittwoch, 18.15-20.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Mittwoch 03.03.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 10.03.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 17.03.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 24.03.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 31.03.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 07.04.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 14.04.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 21.04.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 28.04.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 05.05.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 12.05.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 19.05.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 26.05.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 02.06.2021 18.15-20.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Aufbaustudium Mediävistische Germanistik (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Germanistische Mediävistik (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Grundstudium Germanistische Mediävistik (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literatur im Zusammenspiel der Künste und Medien (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Klausur
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück