Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60472-01 - Seminar: Nibelungenlied und Klage: heroische Todesinszenierungen und moderne Rezeption 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Tina Terrahe (tina.terrahe@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Mit dem ‚Nibelungenlied‘ widmet sich das Seminar einem Klassiker der mittelalterlichen Literatur und bezieht mit der ‚Klage‘ dessen Fortsetzungstext mit ein, der im Mittelalter als fester Bestandteil mit dem Lied zusammen tradiert wurde.
Das Heldenlied schildert den Untergang der Burgunden, ausgelöst durch den Mord an Siegfried, dem vermeintlich unbesiegbaren Drachentöter. Aus Rache lädt die verwitwete Kriemhild ihre Verwandten an den Hof ihres zweiten Mannes Etzel, wo in einem beispiellosen Gemetzel sämtliche Burgunden einen heldenhaften Tod sterben. Die ‚Klage‘ widmet sich den Folgeereignissen dieser traumatischen Ereignisse: Zunächst wird die Bergung und Beerdigung der Toten geschildert und anschließen der Weg der Boten verfolgt, die die bestürzenden Nachrichten in die Heimat tragen.
Im Zentrum steht die Frage, wie die verschiedensten Varianten des heroischen Todes in diesen Texten in Szene gesetzt werden, und auf welche Weise diese Todesinzenierungen wiederum von der Moderne rezipiert worden sind. Um dieses thematische Feld auszuloten, werden sowohl literarische und künstlerische Verarbeitungen als auch Verfilmungen und dramatisierende Rezeptionsformen untersucht.
Lernziele Neben der fachwissenschaftlichen Analyse sollen eigene kreative Rezeptions-Varianten entworfen werden, wobei im Rahmen von Wissenschaftskommunikation, Kulturmanagement und Literaturvermittlung berufspraktische Kompetenzen erprobt und ausgebaut werden können.
Literatur Textausgabe bitte anschaffen: Das Nibelungenlied. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch hg. von Ursula Schulze und Siefgried Grosse nach der Handschrift B (Reclams Universal-Bibliothek 18914). Stuttgart 2011.
Die ‚Nibelungenklage‘ wird zur Verfügung gestellt.
Bemerkungen Die Lehrveranstaltung wird möglichst in Präsenz abgehalten; auf Anfrage wird Online-Teilnahme ermöglicht.

 

Teilnahmebedingungen Entsprechend der gültigen Studien- und Prüfungsordnung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 04.03.2021 – 03.06.2021
Zeit Donnerstag, 14.15-16.00 Kollegienhaus, Hörsaal 118
Datum Zeit Raum
Donnerstag 04.03.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 11.03.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 18.03.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 25.03.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 01.04.2021 14.15-16.00 Uhr Ostern
Donnerstag 08.04.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 15.04.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 22.04.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 29.04.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 06.05.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 13.05.2021 14.15-16.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 20.05.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 27.05.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Donnerstag 03.06.2021 14.15-16.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 118
Module Modul: Aufbaustudium Mediävistische Germanistik (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Seminarteilnahme, Essay
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Sprach- und Literaturwissenschaften

Zurück