Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60481-01 - Kurs: Aufbaukurs II – zur Sicherung der Formenlehren und Syntax: Platon, Euthyphron 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Claudia Luchetti (claudia.luchetti@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Platons Dialog Euthyphron über Sokrates Gesprächs mit dem „Theologen“ Euthyphron dreht sich um die Erforschung der Natur der Frömmigkeit, und liefert uns aus mehreren Gründen einen perfekten Schlüssel zu Platos Gedankenwelt. Erstens, der Euthyphron ist der erste Dialog, wenn wir die traditionell akzeptierte Chronologie der platonischen Werken berücksichtigen, in der Platon seine berühmte Ideentheorie vorstellt und die Grundlagen umreißt, die alle ihrer weiteren Formulierungen begleiten werden. Zweitens, der Euthyphron stellt ein Manifest der sokratischen Dialogkunst dar, dass es uns ermöglicht, die argumentative Technik von Sokrates exemplarisch zu verstehen. Sokrates durchaus einzigartige Methode der Gesprächsführung zielt darauf ab, den Gesprächspartner von falschen Meinungen zu befreien, um ihn durch eine Art „Reinigung“ darauf vorzubereiten, wahres Wissen zu empfangen. Schließlich bringt uns der Euthyphron gerade wegen des Themas, das im Dialog behandelt wird, dem zentralen Konzept in Platons Philosophie der Beziehung des Menschen zum Göttlichen und seinem Wesen näher.

Wir werden dieses platonische Werk lesen und übersetzen, und dabei besonders auf die Syntax achten. Ihre Kenntnis sollen noch einige Arbeitsblätter vertiefen, die als Hausaufgaben verteilt und korrigiert werden.
Lernziele Die Lektüre soll die Sprachkompetenz steigern, wobei ausgehend vom Niveau des Graecums bzw. der Matur das grammatische Wissen insbesondere der Syntax gestärkt wird.

Literatur Im Kurs werden Kopien verteilt und Spezialliteratur angegeben.

 

Teilnahmebedingungen Erfolgreich abgeschlossener Aufbaukurs I oder für andere Studierende Graecum oder Abitur/Matur mit (Schwerpunktfach) Griechisch.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 05.03.2021 – 04.06.2021
Zeit Freitag, 14.15-16.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Freitag 05.03.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 12.03.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 19.03.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 26.03.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 02.04.2021 14.15-16.00 Uhr Ostern
Freitag 09.04.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 16.04.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 23.04.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 30.04.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 07.05.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 14.05.2021 14.15-16.00 Uhr Auffahrt
Freitag 21.05.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 28.05.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Freitag 04.06.2021 14.15-16.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Sprachkenntnisse BA (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Sprachkenntnisse MA (Master Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Sprachlicher Aufbau des Griechischen (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Sprachlicher Aufbau des Griechischen (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die gesamte Leistung wird am Schluss durch eine Übersetzungsprüfung beurteilt; in die Benotung fließt auch die Bewertung der Arbeitsblätter ein.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gräzistik

Zurück