Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

34760-01 - Übung: Methoden und Theorien der Kunstgeschichte 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster Jedes Semester
Dozierende Markus Klammer (markus.klammer@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Frage nach der Methode berührt jede Wissenschaft im Kern. Jene bestimmt nicht nur, was wir über ein Kunstwerk wissen können und wie wir es beurteilen, die Methode zeichnet vor, welche Werke überhaupt in den Phänomenbereich einer Kunstgeschichte fallen. Es ist die kunsthistorische Methode, die einen von Menschen hergestellten oder entworfenen Gegenstand in ein wissenschaftliches Objekt verwandelt und ihm den Rang eines Kunstwerks sichert. Die Methode definiert sowohl den Bereich möglicher Aussagen jeder kunsthistorischen Forschung als auch das Sichtbare ihrer materiellen Archive. Die Entscheidung etwa, ob wir ein Artefakt als historisches Dokument verstehen oder es zum Anlass einer ästhetischen Erfahrung nehmen, verändert seinen »Gehalt« und seinen Status fundamental. So ist das Problem der Methode auch mit der Frage gesellschaftlicher Machtverhältnisse, der Ein- oder Ausgrenzung von Akteur/innen sowie der Bildung eines mehr oder weniger verbindlichen Kanons von Werken verbunden.

Die Übung bietet eine Einführung in massgebliche theoretische Positionen der Kunstgeschichte und ihre historische Entwicklung. Neben klassischen Texten von Heinrich Wölfflin, Alois Riegl, Aby Warburg, Erwin Panofsky und Ernst Gombrich werden wichtige methodische Neuerungen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und der unmittelbaren Gegenwart erarbeitet. Das Programm führt von Formalismus und Ikonologie, welche die Disziplin in einer frühen Phase prägten, zum Modernismus, zur Sozialgeschichte, zur Rezeptionsästhetik und schliesslich zu feministischen sowie post- und dekolonialen Ansätzen.
Bemerkungen Die Teilnahme an Präsenz-Lehrveranstaltungen im FS 2021 ist nur jenen Studierenden erlaubt, die vorab die Belegung für diese Lehrveranstaltung online (services.unibas.ch) vorgenommen haben und somit auf der Teilnehmerliste der Dozierenden aufgeführt sind.

 

Teilnahmebedingungen Da die Zahl der Teilnehmer/innen aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation beschränkt werden muss, ist ein kurzes Motivationsschreiben erwünscht. Bei überzähligen Anmeldungen werden Studierende mit Motivationsschreiben vorrangig behandelt.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Beschränkte Teilnehmer/innenzahl. Anmeldung über Mona notwendig.
Da die Zahl der Teilnehmenden aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation beschränkt werden muss, ist ein kurzes Motivationsschreiben erwünscht. Bei überzähligen Anmeldungen werden Studierende mit Motivationsschreiben vorrangig behandelt.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot fakultativ

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2021 – 31.05.2021
Zeit Montag, 12.15-14.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Montag 01.03.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 08.03.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 15.03.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 22.03.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 29.03.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 05.04.2021 12.15-14.00 Uhr Ostern
Montag 12.04.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 19.04.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 26.04.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 03.05.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 10.05.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 17.05.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Montag 24.05.2021 12.15-14.00 Uhr Pfingstmontag
Montag 31.05.2021 12.15-14.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Einführung in die Kunstgeschichte (Bachelor Studienfach Kunstgeschichte)
Modul: Erweiterung Methodenkenntnisse BA (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Erweiterung Methodenkenntnisse MA (Master Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Kunst in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Kunst in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Vorbereitende Lektüren, aktive Mitarbeit, Verfassen und Präsentation von Textdiskussionen und Stundenprotokollen
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Kunstgeschichte

Zurück