Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

43737-01 - Vorlesung: Transpositionen. Verfahren der Medienästhetik 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Ute Holl (ute.holl@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Gegenstand der Vorlesung "Transpositionen" sind Theorien und Problemstellungen der Medienästhetik: Die einzelnen Vorlesungen setzen sich historisch und systematisch mit grundlegenden Texten zur Geschichte und Theorie der Wahrnehmung unter Bedingungen technischer Medien auseinander. Insbesondere wird die Geschichte der Mensch-Maschine Schnittstellen untersucht, es werden Genealogien medialer Umwelten und deren Modelle verfolgt, sowie Probleme der Subjektivität, der Identität und Nicht-Identität unter Bedingungen analoger und digitaler Datenprozessierung. Die Vorlesung entwickelt diese zentralen Fragestellungen der Medientheorie an Beispielen einerseits aus unserem medialen Alltag als "Cyborgs", aber auch anhand von Beispielen aus den audiovisuellen Künsten und Medienkünsten, aus Kino, Radio und Fernsehen und den digitalisierten Kommunikationen insgesamt und hofft, dazu auch konkrete Beispiele aus den Basler Sammlungen untersuchen zu können.
Lernziele Vermittlung grundlegender Begriffe, Modelle und Argumentationen der Medienästhetik sowie eine Einführung in die wichtigsten Methoden der Medienanalyse. Die Studierenden, Hörerinnen und Hörer sollen mit der Vorlesung in die Lage versetzt werden, erstens Medienkunstwerke ebenso wie mediale Umgebungen in ihren medientechnischen Verfahren und ästhetischen Strategien zu erkennen, zu analysieren und historisch einzuordnen, und zweitens werden wir gemeinsam die eigenen Praktiken und Wahrnehmungsformen "mit Medien" kritisch reflektieren.
Literatur Literatur, grundlegende ebenso wie weiterführende, wird in der Lehrveranstaltung in Form eines wöchentlichen Leseplans mitgeteilt.
Bemerkungen Diese Vorlesung ist für das Grundstudium Medienwissenschaft obligatorisch.
Es finden parallel geführte Tutorate zur Vorlesung statt: Termine nach Ankündigung in der Lehrveranstaltung.

 

Teilnahmebedingungen 1. Regelmässige intensive Vorbereitung der angegebenen Texte.
2. Teilnahme an einem der angebotenen Tutorate.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmeldung über MOnA notwendig (services.unibas.ch).
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung

 

Intervall wöchentlich
Datum 03.03.2021 – 02.06.2021
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Mittwoch 03.03.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 10.03.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 17.03.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 24.03.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 31.03.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 07.04.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 14.04.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 21.04.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 28.04.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 05.05.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 12.05.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 19.05.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 26.05.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Mittwoch 02.06.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Basisstudium Medienästhetik (Bachelor Studienfach Medienwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die schriftliche Leistungsüberprüfung als Klausur am Ende des Semesters umfasst die in der Vorlesung behandelten Texte und Theorien, Begriffe und Argumentationen und die kritische Analyse der diskutierten Gegenstände.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Medienwissenschaft

Zurück