Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60837-01 - Exkursion: Städte, Grenzen und Migration 5 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Tobias Richard König (tobias.koenig@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt In diesem explorativen Kurs werden den Studierenden relevante Theorien und Konzepte in Bezug zu modernen Grenzstädten wie Basel nähergebracht. Die Teilnehmenden führen eine eigene Fallstudie durch und erheben, analysieren und werten die dafür notwendigen Daten aus.
Die Studierenden werden in einem ersten Schritt in das Thema Stadt eingeführt. Sie vertiefen dabei ihr Wissen über Begriffe wie Urbanisierung, Migration, Globalisierung und Smart City.
In einem weiteren Schritt werden die Herausforderungen und Chancen einer Grenzstadt wie Basel erörtert. Dabei steht vor allem die grenzüberschreitende Integration im Zentrum.
Durch die Teilnahme an den geplanten drei Exkursionen, die alle in Basel und Umgebung stattfinden, kommen die Studierenden mit der handfesten Umsetzung der besprochenen Konzepte in Berührung. Geplant sind Ausflüge in das Smart City Lab auf dem Wolf Areal, ins Ausschaffungsgefängnis Bässlergut und an den Rheinhafen.
Literatur Herrschel, T. (2014). Cities, state and globalisation: City-regional governance in Europe and North America. Routledge.

Gottdiener, M. (2019). New urban sociology. The Wiley Blackwell Encyclopedia of Urban and Regional Studies.

Ruedin, D., Alberti, C., & D'Amato, G. (2015). Immigration and integration policy in Switzerland, 1848 to 2014. Swiss Political Science Review, 21(1), 5-22.

Sohn, C., Reitel, B., & Walther, O. (2009). Cross-border metropolitan integration in Europe: the case of Luxembourg, Basel, and Geneva. Environment and Planning C: Government and Policy, 27(5), 922-939.

Jahrbuch Friedenskultur 2011. Migration. Perspektivenwechsel und Bewusstseinswandel als Herausforderung für Stadt und Gesellschaft. Rippitsch D, Gruber B (Eds); Jahrbuch Friedenskultur, 2011. Klagenfurt: Drava Verlag.
Bemerkungen Begrenzt auf 15 Teilnehmende. Bei Überbuchung haben Studierende der Politikwissenschaft Vorrang.
Diese Veranstaltung ist bis zum 01.04.2021 online (CORONA Verordnung der Universität Basel)
Benotet: Notenskala 6.0 bis 1.0, wobei 4.0 genügend (Bestanden) ist.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2021 – 12.04.2021
Zeit Montag, 16.15-17.45 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Montag 01.03.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Montag 08.03.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Montag 15.03.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Montag 22.03.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Montag 29.03.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Montag 05.04.2021 16.15-17.45 Uhr Ostern
Montag 12.04.2021 16.15-17.45 Uhr - Online Präsenz -, Zoom
Module Modul: Vertiefung Politikwissenschaft B.A. (Bachelor Studienfach Politikwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Benotet: Notenskala 6.0 bis 1.0, wobei 4.0 genügend (Bestanden) ist.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Politikwissenschaft

Zurück