Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60858-01 - Vorlesung: Fighting Fake Facts - Fakten als Grundlage eines offenen und konstruktiven öffentlichen Dialogs 1 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Manfred Max Bergman (max.bergman@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Willkommen zur dritten Ausgabe unserer Konferenz zum Thema Desinformation bzw. "Fake Facts"! Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang der Covid-19-Pandemie wird unsere diesjährige F3-Konferenz als Online-Anlass durchgeführt.
Gleichzeitig nehmen wir Covid-19 zum Anlass, desinformative Tendenzen im Zusammenhang der Pandemie zum Thema unserer Tagung zu machen. Dies mit gutem Grund: Die Pandemie hat Verschwörungsmythen neuen Auftrieb verschafft. Falschbehauptungen zu Covid-19 haben über soziale Netzwerke breite Bevölkerungsschichten erreicht. Und wie nie zu ist die Wissenschaft ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt: Als Problemlöserin, aber teilweise auch als Quelle widersprüchlicher oder ungesicherter Evidenz.
Vor diesem Hintergrund beleuchtet unsere Konferenz Ursachen und gesellschaftliche Folgen von Desinformation und Verschwörungsmythen im Zusammenhang der Covid-19 Pandemie. Wir diskutieren kritisch die Rolle der Wissenschaft, die den Krisendiskurs prägte und immer noch prägt, aber auch mit konträren Forschungsbefunden zu reden gab oder mit Studien, die nicht ausreichend gesichert waren. Wir fragen aber auch nach Lösungen und den Verantwortlichkeiten, solchen desinformativen Tendenzen und Verschwörungsmythen wirksam entgegenzutreten.
Wie schon in den Vorjahren will unsere Konferenz einen Beitrag leisten, um die wissenschaftliche Gemeinschaft und die Öffentlichkeit für das Fundament der gesamten Wissenschaft und die Bedeutung gesicherter Evidenz zu sensibilisieren: Fundierte Fakten und bewiesene Wahrheiten sind die Grundlage für einen offenen und konstruktiven öffentlichen Dialog, frei von Demagogie. Wir brauchen ein erneuertes öffentliches Bewusstsein, dass unsere Wissenschaft und unsere Gesellschaft ihre Zukunft auf gesicherten Fakten und nicht auf matschigen Behauptungen einzelner Interessengruppen aufbauen sollten.
Lernziele Recognizing and critically assessing fake facts; reflecting on how fake facts influence the media and public opinion.

 

Teilnahmebedingungen Registration under https://f32021.sciforum.net/ is mandatory. Follow the link of the conference website to participate in this event.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall Block
Datum 01.02.2021 – 01.02.2021
Zeit Siehe Detailangaben
Datum Zeit Raum
Montag 01.02.2021 09.15-13.00 Uhr online, --
Module Modul: Erweiterung Gesellschaftswissenschaften B.A. (Bachelor Studienfach Politikwissenschaft)
Modul: Erweiterung Gesellschaftswissenschaften M.A. (Master Studienfach Politikwissenschaft)
Modul: Politik, Entwicklung und soziale Ungleichheit (Bachelor Studienfach Soziologie)
Modul: Ungleichheit, Konflikt, Kultur (Master Studienfach Soziologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Participation in the half-day conference (follow the link of the conference website to participate in this event.)
Submission of lecture notes (as pdf file) to Jacqueline.Staub@unibas.ch by 1 March 2021.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Soziologie

Zurück