Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

60898-01 - Proseminar: Urbane Materialitäten in Europa und Afrika (10.-16. Jahrhundert) 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anja Rathmann-Lutz (anja.lutz@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das Proseminar bietet über eine intensive Arbeit mit Objekten verschiedenster Art (aus Stein, Stoff, Metall, Holz, Wachs, …) einen Blick auf vormoderne Urbanität in Afrika und Europa. Dabei werden auch vermeintliche Selbstverständlichkeiten (Was ist eine Stadt?) und Perspektivverschiebungen (Gibt es Mittelalter und Frühe Neuzeit als Epochen im globalen Vergleich?) thematisiert. Einführend werden Theorien zur Objektgeschichte sowie zu Materialität und Medialität diskutiert.

Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung mit festen online-Anteilen geplant.
Lernziele Ziel des Proseminars ist in erster Linie die Einführung in die geschichtswissenschaftlichen Ar-beitsweisen (mit Schwerpunkt auf Mittelalter und Früher Neuzeit). Die Teilnehmer*innen sollen Arbeitsmaterialien, Hilfsmittel, Quellengattungen und mögliche Forschungsansätze und -methoden am Beispiel der Stadtgeschichte des 10. bis 16. Jahrhunderts kennen- und Frage-stellungen selbst entwickeln lernen.
Literatur Goetz, Hans-Werner: Proseminar Geschichte: Mittelalter, 4. Aufl., Stuttgart 2014 (UTB).
Weitere Literatur wird in der ersten Sitzung besprochen und zur Verfügung gestellt.
Bemerkungen Aufgrund der nicht absehbaren Infektionslage wird diese Lehrveranstaltung in digitaler Form geplant. Ggf. wird das Lehrformat im Verlauf des Semesters durch hybride oder Präsenzelemente ergänzt.

 

Teilnahmebedingungen Einführungskurs in Geschichte, Bereitschaft, auch englische und französische Texte zu lesen.

Für Studierende des BSF Geschichte im Grundstudium mit abgeschlossenem Einführungskurs Geschichte. Teilnahme an der ersten Sitzung ist obligatorisch. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 beschränkt. Bei Überbelegung werden Studierende des BSF Geschichte, die noch kein Proseminar in dem Modul absolviert haben, bevorzugt zugelassen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot obligatorisch

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2021 – 31.05.2021
Zeit Montag, 14.15-16.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Montag 01.03.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 08.03.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 15.03.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 22.03.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 29.03.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 05.04.2021 14.15-16.00 Uhr Ostern
Montag 12.04.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 19.04.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 26.04.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 03.05.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 10.05.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 17.05.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Montag 24.05.2021 14.15-16.00 Uhr Pfingstmontag
Montag 31.05.2021 14.15-16.00 Uhr --, --
Module Modul: Basis Frühe Neuzeit (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul: Basis Mittelalter (Bachelor Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Wert wird vor allem auf aktive Teilnahme und die Gestaltung einer quellen- und forschungsgestützten Präsentation mit entsprechender Vorbereitung einer Seminarsitzung gelegt.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück