Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

62081-01 - Vorlesung: Die Welt im Wandel: Ovid – Metamorphosen 2 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Henriette Harich-Schwarzbauer (henriette.harich@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Ovids Metamorphosen erfüllen – je nach wissenschaftlichem oder kulturellem Interesse – sehr unterschiedliche Funktionen. Während für die Kunstwissenschaften z.B. eine Etikette wie «Mythen-Kompendium» vordergründig ist, für die Geschichte wiederum die Frage, warum gerade um die Zeitenwende der Diskurs um die Verwandlung so vordergründig wird, so ist es für die Literaturwissenschaften die «grosse Erzählung» vom Chaos zu einer geordneten Welt bis in die Gegenwart Ovids (43 vor unserer Zeit – 17 unserer Zeit). In der VL geht es um die zentrale Frage, wie Ovid erzählt. Welche Struktur ist dem monumentalen Epos unterlegt, die es von einer Sintflut zu Beginn bis zum monarchischen Machtkonzept eines Caesar und zu Augustus führt? Was leisten die vielen Gewalterzählungen, speziell solche, die gegen Frauen oder auch gegen junge Menschen gerichtet sind? Schliesslich, wie kann Ovid eine zeitgenössische Leserschaft 15 Bücher lang fesseln?
Wir werden ausgehend von der Makrostruktur des Werkes einzelne Erzählungen herausgreifen und an ihnen das Funktionieren von Verwandlung näher beleuchten. Überaus bekannte Erzählungen wie die Metamorphose der von Apollon verfolgten Daphne in einen Lorbeer, die jugendliche Verwegenheit Phaethons, der den Sonnenwagen nicht zu bändigen vermag oder auch die Bestrafung der mit Athena wetteifernden Arachne werden ein Kriterium für die Auswahl sein. Zudem wollen wir – durchaus auch wieder neu zu entdeckende Mythen – wie die Geschlechtsumwandlung der Iphis – sichten und damit die unterschiedlichen Konzepte von Verwandlung näher in den Blick nehmen, unter denen die Metempsychosis (Wiedereinkörperung aufgrund von Seelenwanderung) eine Ausnahme bildet. Allen Erzählungen inhärent ist das Sprechen über Poesie (u.a. Musenwettstreit; Orpheus) und über die prekäre Stellung des Dichters in einer Zeit, die sich einem massiven gesellschaftlichen und politischen Wandel befand.






Literatur Zur Einführung:
Niklas Holzberg, Ovids Metamorphosen. München 2007 (Reihe Beck Wissen 2421).
Text:
P. Ovidius Naso. Metamorphosen. Lateinisch / Deutsch. Übersetzt und herausgegeben von Michael von Albrecht. Stuttgart 2003 (Nachdruck 2006).
Bemerkungen Lateinkenntnisse sind nicht erfordert, gleichwohl sehr (!) willkommen.
Alle Texte werden auch in Übersetzung vorgelegt.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.09.2021 – 23.12.2021
Zeit Donnerstag, 10.15-11.45 Kollegienhaus, Hörsaal 001
Datum Zeit Raum
Donnerstag 23.09.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 30.09.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 07.10.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 14.10.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 21.10.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 28.10.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 04.11.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 11.11.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 18.11.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 25.11.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 02.12.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 09.12.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 16.12.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Donnerstag 23.12.2021 10.15-11.45 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Module Modul: Grundstudium Schwerpunkt Latinistik (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Grundstudium Schwerpunkt Latinistik (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Lateinische Literatur BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Lateinische Literatur BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Literatur im Zusammenspiel der Künste und Medien (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Die regelmässige Teilnahme an der VL wird erwartet. Zu Semesterende ist über 2 VL Ihrer Wahl ein Protokoll (à 2000 Wörter) zu verfassen.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Latinistik

Zurück