Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

62478-01 - Vorlesung: Poetik des Alexanderroman 2 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Robert Schöller (robert.schoeller@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Alexander der Grosse liess seinen Eroberungszug von Geschichtsschreibern begleiten, damit die Welt von seinen ruhmvollen Taten ausführlich unterrichtet werde. Und tatsächlich war Alexander noch im Mittelalter der berühmteste antike Herrscher, der zudem Eingang in die heiligen Schriften des Christentums (Bibel) und des Islam (Koran) fand. Doch waren es nicht die Berichte der Historiker, die für Alexanders Nachruhm sorgten, sondern vielmehr der griechische Alexanderroman eines anonymen Autors («Pseudo-Kallisthenes»), der diesen im 3. Jahrhundert nach Christus verfasste. Die lateinischen Übersetzungen dieses Romans durch Julius Valerius und den Archipresbyter Leo sorgten für die intensive und langlebige Rezeption des Romans im europäischen und somit auch im deutschsprachigen Mittelalter. Der Alexanderroman war einer der am meisten gelesenen Texte des Mittelalters.

In der Vorlesung wird der Poetik des Romans nachgegangen, die diesem verblüffenden Erfolg zugrunde liegt. Denn die spektakuläre Vita des Makedonen, der die Grenzen der Welt erreicht und sogar die Mauern des Paradieses belagert, der die Tiefen des Meeres erforscht und sich von Greifen in den Himmel tragen lässt, öffnet einen Reflexionsraum, in dem über die Grenzen menschlichen Strebens, über die Begegnung mit dem Fremden, über die Wunder die Welt und vieles mehr nachgedacht werden kann. Als Ausgangspunkt dienen die drei Redaktionen (Vorauer, Strassburger, Basler Alexander) des Alexanderromans, den der Pfaffe Lambrecht um die Mitte des 12. Jahrhunderts verfasste. Darüber hinaus werden weitere Texte aus der deutschsprachigen Alexandertradition vorgestellt.
Lernziele Theoretische Zugänge zum Verhältnis von Mythos und Geschichte,
Einblicke in das mittelalterliche Alexanderbild,
Verbesserung der Lesekompetenz mittelhochdeutscher Texte.
Literatur Eine umfassende Bibliographie zum Alexanderroman wird in der ersten Stunde ausgegeben.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Veranstaltung
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.09.2021 – 23.12.2021
Zeit Donnerstag, 16.15-18.00 - Online Präsenz -
Datum Zeit Raum
Donnerstag 23.09.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 30.09.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 07.10.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 14.10.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 21.10.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 28.10.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 04.11.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 11.11.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 18.11.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 25.11.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 02.12.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 09.12.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 16.12.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Donnerstag 23.12.2021 16.15-18.00 Uhr --, --
Module Modul: Aufbaustudium Mediävistische Germanistik (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Germanistische Mediävistik (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Grundstudium Germanistische Mediävistik (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Sprach- und Literaturwissenschaften

Zurück