Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

62382-01 - Einführungskurs: «Wollt Ihr Söhne der freien Helvetia uns ausschliessen aus dem allgemeinen Menschenrechte?» Geschichte der Juden und Jüdinnen in Basel 8 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Erik Petry (erik.petry@unibas.ch, BeurteilerIn)
Nadine Stampfli (n.stampfli@unibas.ch)
Inhalt In der jüdischen Geschichte Europas hat Basel eine besondere Position. Es lassen sich allgemeine schwierige Entwicklungen zeigen, die mit Geschehnissen an andern Orten korrespondieren, aber Basel bietet auch positive Phänomene, die bis heute in der jüdischen Geschichte eingeschrieben sind. In diesem Kurs werden wir uns zunächst den Aufbau und Vernichtung der Jüdischen Gemeinde im Mittelalter anschauen, den Schwerpunkt dann klar auf die Neuzeit seit dem 19. Jahrhundert legen und dabei auch einige Spuren jüdischer Geschichte aus Basel in die Welt hinaus verfolgen. Ab wann dürfen Juden und Jüdinnen wieder in Basel wohnen? Wie verläuft der Aufbau einer Gemeinde? Der im Titel zitierte Satz stammt aus einem Zeitungsartikel des Rabbiners Nordmann 1851 und wirft die Frage auf, welchen Einfluss der Antisemitismus in Basel hatte. Gleichzeitig stellt der Artikel die Frage nach der Rolle Basels in der Emanzipationsdebatte. 1897 findet in Basel der Erste Zionistenkongress statt – warum in Basel? Und was bedeutet das auf längere Sicht für die Jüdische Gemeinde in Basel? Ändern die Ereignisse ab 1933 auch die Bedingungen für Juden und Jüdinnen in Basel? Ist Basel in der Flüchtlingspolitik bis 1945 «humaner als Bern»? Was bedeutet die Gründung des Staates Israel für die Juden und Jüdinnen in Basel? Und warum spielt die Fussballmannschaft des Jüdischen Turnvereins Basel nicht in der Nationalliga A?
Da es sich um einen Einführungskurs handelt, werden anhand der beispielhaft genannten Themen methodische Ansätze und Vorgehensweisen erläutert sowie die Arbeit mit Quellen und Sekundärliteratur eingeübt. Das eigenständige Bearbeiten von Fragestellungen und das Verfassen eigener kleiner Texte gehören ebenfalls zum methodischen Teil des Programms.
Neben dem Besuch verschiedener Archive in Basel und Zürich (die Termine hierfür werden im Kurs selbst festgelegt) wird es eine Tages-Exkursion zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof Dienstag, 2.11. geben. Dazu treffen wir uns zu zwei Blocktagen (Freitag, 12.11., 12-18 Uhr, Samstag, 13.11., 8-18 Uhr). Die Teilnahme an der Tages-Exkursion und an den zwei Blocktagen ist obligatorisch.
Literatur Heiko Haumann (Hrsg.): Acht Jahrhunderte Juden in Basel. 200 Jahre Israelitische Gemeinde Basel. Basel 2005.
Bemerkungen Teilnehmerzahl ist begrenzt und richtet sich nach Raumkapazität im Herbst 2021. Bitte beachten: Der Kurs startet in der zweiten Semesterwoche.

Neben dem Besuch verschiedener Archive in Basel und Zürich (die Termine hierfür werden im Kurs selbst festgelegt) wird es eine Tages-Exkursion zu den sogenannten «Judendörfern» im Surbtalf am Mittwoch, 3.11. geben. Dazu treffen wir uns zu zwei Blocktagen (Freitag, 12.11., 12-18 Uhr, Samstag, 13.11., 8-18 Uhr). Die Teilnahme an der Tages-Exkursion und an den zwei Blocktagen ist obligatorisch.

 

Teilnahmebedingungen Ausschliesslich für Studienanfänger/innen BSF Geschichte und BSF Osteuropastudien. Die Teilnahme an der Begrüssungsveranstaltung ist obligatorisch.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Die Anmeldung für die Einführungskurse der Geschichte erfolgt bei der Begrüssungsveranstaltung für Bachelorstudierende (Mittwoch der ersten Semesterwoche um 9.15 Uhr). Die Belegung der Einführungskurse bitte erst nach der dort vorgenommen Zuteilung der Plätze vornehmen. Sollte Ihnen die Teilnahme nicht möglich sein, bitten wir um persönliche Rücksprache im Sekretariat des DG.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 27.09.2021 – 20.12.2021
Zeit Montag, 09.15-12.00 Departement Geschichte, Seminarraum 1
Datum Zeit Raum
Montag 27.09.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 04.10.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 11.10.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 18.10.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 25.10.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 01.11.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 08.11.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 15.11.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 22.11.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 29.11.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 06.12.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 13.12.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Montag 20.12.2021 09.15-12.00 Uhr Departement Geschichte, Seminarraum 1
Module Modul: Einführung in das Geschichtsstudium (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Einführung in das Geschichtsstudium (Bachelor Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Aktive Teilnahme.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück