Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

62459-01 - Seminar: Gender Trouble. Die (Un-)Ordnung der Geschlechter zwischen Weimarer Klassik und Gegenwartsliteratur 3 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Agnes Hoffmann (agnes.hoffmann@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Hat eine Erzählstimme ein Geschlecht? Das literarische Schreiben? Der Kanon? Wenn nicht ein Geschlecht, dann vielleicht viele? – Sicher ist, dass Literatur und Ästhetik stets Schauplatz für die Aushandlung von Geschlechter- und damit verbundenen Diskursordnungen waren und sind; ob affirmativ oder kritisch, aus künstlerischer Neugier oder politischem Dissens. Das Seminar fragt am Beispiel literarischer Texte und Debatten nach den ästhetischen, gesellschaftlichen und wissensgeschichtlichen Dimensionen dieser Aushandlung. Thematisch spannt der Kurs dafür einen Bogen von Weimarer Klassik und Frühromantik bis in die Gegenwartsliteratur: Im Zentrum stehen u.a. die Faszination für nicht-binäre Geschlechtsidentitäten um 1800 (Androgynie, Figur des Hermaphroditen), die Einübung bzw. Kritik hetero-normativer Modelle „männlichen” bzw. „weiblichen” Schreibens im Realismus des 19. und 20. Jahrhunderts, sowie die Auslotung fluider Geschlechterverhältnisse in der Gegenwartsliteratur (etwa bei Sasha Marianna Salzmann, Thomas Meinecke und Antje Rávic-Strubel). Das Seminar untersucht diese Beispiele jeweils nicht als Lösungsversuche eines bestehenden „Unbehagens” (Butler), sondern vielmehr als Symptom, Störfaktor oder Transgression ex- und impliziter Geschlechterordnungen, der ihnen zugrundeliegenden Machtverhältnisse und Begehrensstrukturen – zu deren Hinterfragung und kreativer Umdeutung sie einladen. Die Lektüre literarischer Texte wird begleitet von einer Diskussion theoretischer Grundlagentexte u.a. von Monique Wittig, Judith Butler, Michel Serres und Benjamin Singer.
Lernziele s.o.
Literatur Wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.09.2021 – 23.12.2021
Zeit Donnerstag, 16.15-18.00 Kollegienhaus, Hörsaal 117
Datum Zeit Raum
Donnerstag 23.09.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 30.09.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 07.10.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 14.10.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 21.10.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 28.10.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 04.11.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 11.11.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 18.11.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 25.11.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 02.12.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 09.12.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 16.12.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Donnerstag 23.12.2021 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Themenfelder der Geschlechterforschung (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul: Vertiefung Themenfelder der Geschlechterforschung (Master Studienfach Geschlechterforschung)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung regelmässige & aktive Teilnahme, Übernahme eines Referats/Diskussionspapiers, Option auf Verfassen einer Seminararbeit
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück