Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

63604-01 - Übung: Europäische Tanzmusiktraditionen in ihren sozialen Kontexten (16.–19. Jahrhundert) 3 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Hanna Verena Walsdorf (hanna.walsdorf@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Geschichte der (früh-)neuzeitlichen europäischen Tanzmusik ist ein Paradebeispiel für die Durchlässigkeit von Landes- und Standesgrenzen: Bei der Zirkulation von Melodie- und Rhythmusvorräten, Tanzschritten und figuren waren die ihnen beigegebenen Ursprungsnarrative und Milieuzuschreibungen bereits Ausweis einer längst aufgebrochenen Milieuzugehörigkeit. In dieser Übung wollen wir, soweit möglich, der Herkunft und Entwicklungsgeschichte verschiedener europäischer Tanzmusikformen – vom barocken Suitensatz bis zu den ‚Nationaltänzen‘ des 19. Jahrhunderts – gemeinsam nachspüren. Dabei wollen wir einerseits die jeweiligen musikalischen und choreographischen Charakteristika und andererseits die sich wandelnden sozialen Gefüge und Bedingtheiten betrachten, in denen sich die tanzmusikalischen Repertoires zwischen Brauchtum und der sog. Kunstmusik entfalteten.
Lernziele Die Studierenden...
...verstehen die kompositorischen und choreographischen Grundlagen und Charakteristika tanzmusikalischer Gattungen und Formen;
...überblicken soziale Kontexte und Rezeptionsmodi der Tanzmusik in Europa (16.–19. Jh.);
...sind mit Referenzwerken vertraut und
...können eigene Analyseergebnisse mit übergeordneten Fragestellungen verknüpfen und nach wissenschaftlichen Standards mündlich und schriftlich formulieren.
Literatur Zur allgemeinen Einführung:

Kühn, Clemens. Formenlehre. 11. Aufl. Kassel u.a.: Bärenreiter, 2018.
Otterbach, Friedemann. Die Geschichte der europäischen Tanzmusik. Einführung. 3. Aufl.

Wilhelmshaven: Florian Noetzel Verlag, 1991.

Rentsch, Ivana. Die Höflichkeit musikalischer Form. Tänzerische und anthropologische Grundlagen der frühen Instrumentalmusik. Kassel: Bärenreiter, 2012.

Auf speziellere Literatur zu den einzelnen Sitzungsthemen wird im Seminar verwiesen.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 21.09.2021 – 21.12.2021
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 Musikwissenschaft, Vortragssaal
Datum Zeit Raum
Dienstag 21.09.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 28.09.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 05.10.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 12.10.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 19.10.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 26.10.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 02.11.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 09.11.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 16.11.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 23.11.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 30.11.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 07.12.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 14.12.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Dienstag 21.12.2021 10.15-12.00 Uhr Musikwissenschaft, Vortragssaal
Module Modul: Grundlagen der Musikwissenschaft (Bachelor Studienfach Musikwissenschaft)
Modul: Individuelle wissenschaftliche Vertiefung und musikwissenschaftliche Berufspraxis (Master Studienfach Musikwissenschaft)
Wahlbereich Bachelor Musikwissenschaft: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Musikwissenschaft)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Musikwissenschaft

Zurück