Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

63580-01 - Vorlesung: Klimakollaps – Zeitkollaps. Lässt sich das noch erzählen? 2 KP

Semester Herbstsemester 2021
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Boris Previšić (boris.previsic@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Bisher bekannte Erzählmuster werden durch die Klima- und Erdwissenschaften an den Anschlag gebracht. So stehen die Geschichtswissenschaften vor dem grundlegenden Problem, dass sich die Menschheitsgeschichte nicht mehr vor dem stabilen Hintergrund der Erdgeschichte abspielt, welche sich in ‚natürlichen‘ Zyklen von Klima- und Jahreszeitkopplung bewegt. Die philosophiehistorisch gefestigte Unterscheidung zwischen Menschheits- und Naturgeschichte wird inzwischen radikal unterlaufen. Der ‚Mensch‘ hat spätestens seit der grossen Beschleunigung im 20. Jahrhundert klimatische und geologische Prozesse angestossen, die unumkehrbar geworden sind. Am deutlichsten wird die Fatalität dieser Prozesse in den erreichten Kipppunkten (Tipping Points) der globalen Klimaerwärmung, im Abschmelzen des Nordpolar- und des Festlandeises, im Aussetzen des Golfstroms und des Jet Streams, im Systemkollaps der tropischen Wälder und in der Versauerung der Ozeane. Aus Sicht der Narratologie müssen wir uns der Frage stellen, auf welche Weise sich unsere Gegenwart überhaupt noch erzählen lässt. So widmen wir uns nicht nur der narratologischen Kategorie von Zeit, sondern ebenso den temporalinduzierten narratologischen Faktoren von Handlung und Ereignis. Dafür wollen wir explorativ und exemplarisch drei unterschiedliche Korpora genauer untersuchen: 1. populärwissenschaftliche Narrative aus dem Bereich der Klimatologie und Biologie, so aus dem Bereich der Attribuierungswissenschaften (zur Frage, wieviel Mensch ist in einer Naturkatastrophe), der Atmosphärenwissenschaft (zum Begriff des Anthropozän) und der Biologie (zur Frage nach dem sechsten Massenaussterben); 2. transdisziplinäre Narrative aus dem Bereich von Wissenschaftsgeschichte und Historiographie (wie Donna Haraway, Bruno Latour und Dipresh Chakrabarty); und 3. Fiktionen aus Vergangenheit und Gegenwart (z.B. Alfred Döblin, Max Frisch, David Wallace-Wells etc.). Jenseits einer katastrophischen oder apokalyptischen Einordnung widmen wir uns neuen narratologischen Zuordnungen, in denen der Zeitkollaps von Menschheits- und Erdgeschichte oder Handlungsträger jenseits eines reinen Anthropozentrismus vielleicht wieder erzählbar werden.
Bemerkungen Zoom-Link für die Sitzungen:
https://unilu.zoom.us/j/63644742035?pwd=NnpnbGI5NDFDM2ZmVVRpVGdoazlBdz09
Meeting-ID: 636 4474 2035
Kenncode: 587064

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 21.09.2021 – 21.12.2021
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 - Online Präsenz -

Zoom-Link für die Sitzungen:
https://unilu.zoom.us/j/63644742035?pwd=NnpnbGI5NDFDM2ZmVVRpVGdoazlBdz09
Meeting-ID: 636 4474 2035
Kenncode: 587064

Datum Zeit Raum
Dienstag 21.09.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 28.09.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 05.10.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 12.10.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 19.10.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 26.10.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 02.11.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 09.11.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 16.11.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 23.11.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 30.11.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 07.12.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 14.12.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Dienstag 21.12.2021 10.15-12.00 Uhr - Online Präsenz -, --
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Grundstudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Sprach- und Literaturwissenschaften

Zurück