Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

53562-01 - Praktikum: Methoden in der Paläolimnologie und Paläoökologie 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Colin Courtney-Mustaphi (colin.courtney-mustaphi@unibas.ch)
Ieva Grudzinska-Elsberga (ieva.grudzinska-elsberga@unibas.ch)
Oliver Heiri (oliver.heiri@unibas.ch, BeurteilerIn)
Fabian Rey (fabian.rey@unibas.ch)
Inhalt Am ersten Tag wird eine Exkursion an den Burgäschisee (Kt BE/SO) durchgeführt (Abfahrt Bahnhof Basel voraussichtlich 08.30, Ankunft voraussichtlich 16.30) – die Teilnehmenden organisieren sich die ÖV-Fahrkahrten bis Äschi (SO) und zurück nach Basel selbstständig. Im Kurs wird die Beprobung von Seesedimenten im Feld und im Labor besprochen und die Studierenden können anhand von praktischen Beispielen lernen, wie Sedimentabfolgen beschrieben, korreliert und beprobt werden. Danach werden verschiedene biotische Indikatorgruppen in Sedimentproben untersucht, wie zum Beispiel Diatomeen (Kieselalgen), chitinöse Mikrofossilien (Chironomidenlarven und andere Insektenfragmente, Cladoceren, Bryozoen), Pollen und Pflanzenmakroreste. Am Computer lernen die Studierenden mit Hilfe der Programme Excel und R paläoökologische Datensätze zusammenzustellen, wichtige Kennzahlen zu rechnen und die Daten zu analysieren. Ziel des Kurses ist, den Teilnehmenden eine Einführung in das praktische Arbeiten mit paläoökologischen Indikatoren in Seesedimenten zu geben.
Lernziele Ziel des Kurses ist, den Teilnehmenden eine Einführung in das praktische Arbeiten mit paläoökologischen Indikatoren in Seesedimenten zu geben.
Bemerkungen Mit englischsprachigen Assistenten, Kurs grösstenteils in Englisch
Weblink Geoökologie

 

Teilnahmebedingungen Die Studierenden sollten die Grundlagen der Umweltrekonstruktion anhand von Umweltarchiven und paläo-ökologischen Indikatoren kennen. Teilnehmende ohne dieses Hintergrundwissen sollten bereit sein, sich während des Kurses das nötige Wissen im Selbststudium anzueignen. Bei Überbuchung dieses Praktikums werden Teilnehmende, welche die Vorlesung Umweltarchive und Umweltrekonstruktion (52362-01) besucht haben, nach Möglichkeit bevorzugt behandelt.
Unterrichtssprache Englisch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall Block
Datum 27.06.2022 – 01.07.2022
Zeit Siehe Detailangaben

27. Juni - 1. Juli 2022

Datum Zeit Raum
Montag 27.06.2022 08.30-17.00 Uhr --, --
Dienstag 28.06.2022 08.15-17.00 Uhr Botanik, Praktikumsraum U1.003
Mittwoch 29.06.2022 08.15-17.00 Uhr Botanik, Praktikumsraum U1.003
Donnerstag 30.06.2022 08.15-17.00 Uhr Botanik, Praktikumsraum U1.003
Freitag 01.07.2022 08.15-17.00 Uhr --, --
Module Modul: Methodenkompetenz Umweltgeowissenschaften und Biogeochemie (Bachelorstudium: Geowissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2020))
Modul: Methodenkompetenz Umweltnaturwissenschaften (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Modul: Wahlmodul Umweltnaturwissenschaften (Bachelorstudium: Geowissenschaften)
Wahlmodul: Umweltgeowissenschaften und Biogeochemie (Bachelorstudium: Geowissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2020))
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Übungsblätter und/oder Berichte
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Geowissenschaften

Zurück