Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

63786-01 - Seminar: Analytische Theologie 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Reinhold Bernhardt (reinhold.bernhardt@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Analytische Theologie ist im letzten Jahrzehnt vor allem in der angloamerikanischen sys-tematischen Theologie profiliert worden. Im deutschsprachigen Bereich haben sich mehrheitlich katholische Theologinnen und Theologen dieser Richtung angeschlossen. Die Analytische Theologie strebt danach, die Themen der Theologie mit philosophischer Präzision zu durch-denken, auf ihre Begründungszusammenhänge hin durchschaubar zu machen und nach der Geltung ihrer Argumente zu fragen. Im Seminar werden wir uns zunächst das Programm der Analytischen Theologie vor Augen führen und dann einzelne Themen, die dort behandelt werden (zum Beispiel das Verständnis von Offenbarung, die Trinitätslehre oder Theodizeekonzepte) genauer betrachten.
Lernziele Kenntnis des Programms und der Methode der Analytischen Theologie. Exemplarische Beschäftigung mit den dort verhandelten Themen. Ausbildung eigener Urteilskompetenz zur kritischen Auseinandersetzung damit. Fähigkeiten zur Präsentation und Kommunikation.
Literatur Ludwig Jaskolla u.a. (Hg): Handbuch für analytische Theologie. Münster 2017; Georg Gasser u.a. (Hg): Handbuch Analytische Religionsphilosophie: Akteure – Diskurse – Perspektiven, Stuttgart 2019; Hans-Joachim Höhn u.a. (Hg): Analytische und Kontinentale Theologie im Dialog, Freiburg/Br. 2021.
Den Lektüreplan und die während des Semesters zu lesenden Texte deponiere ich am Beginn der Vorlesungszeit im ADAM-workspace zu diesem Seminar. Mit der Belegung des Seminars wird der Zugang zu diesem workspace freigeschaltet.
Bemerkungen Nach derzeitiger Planung wird das Seminar im Präsenzmodus stattfinden.

 

Teilnahmebedingungen Die Teilnehmenden sollten über Grundkenntnisse der Systematischen Theologie und der Theologiegeschichte des 20. Jhs verfügen (d.h. in der Regel den Grundkurs und ein Proseminar in ST besucht haben). Ausser der regelmässigen aktiven Teilnahme erwarte ich von ihnen die Bereitschaft, die zu besprechenden Texte gründlich vorzubereiten und mindestens einmal im Semester ein input-Referat zu übernehmen (ggf. eine andere Leistung zu erbringen).
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.02.2022 – 31.05.2022
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 Theologie, Grosser Seminarraum 002
Datum Zeit Raum
Dienstag 22.02.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 01.03.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 08.03.2022 16.15-18.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 15.03.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 22.03.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 29.03.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 05.04.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 12.04.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 19.04.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 26.04.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 03.05.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 10.05.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 17.05.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 24.05.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Grosser Seminarraum 002
Dienstag 31.05.2022 16.15-18.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Module Modul: Biblische und systematische Theologie (Masterstudium: Theologie)
Modul: Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1) (Bachelor Studienfach Theologie)
Modul: Prolegomena, Gotteslehre, Christologie, Ansätze Dogmatik (ST/D 1) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Zentrale Fragen christliches Menschen- und Weltbild sowie Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Zentrale Fragen zum christlichen Menschen- und Weltbild sowie zum Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Validierung durch regelmässige aktive Teilnahme und Übernahme eines input-Referats oder einer anderen validierbaren Leistung.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück