Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

63862-01 - Proseminar: Exploring Urban Environmental Futures 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Silke Oldenburg (silke.oldenburg@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Dieses Proseminar widmet sich urbanen Umwelten und ihren Zukünften aus ethnologischer Perspektive. Das Thema ist einerseits verbunden mit einem aktuellen empirischen Forschungsprojekt in Kolumbien (Leitung Dr. Silke Oldenburg), in dessen Rahmen im Mai 2022 ein wissenschaftlicher Kongress in Basel stattfinden wird, zum anderen wird das Proseminar theoretisch, aber auch praktisch situiert sein.

Dieses Proseminar ist dreigeteilt:

In einem ersten, theoretischen Teil schauen wir uns an, inwiefern Klimawandel, steigender Meeresspiegel und Überflutungen Städte weltweit herausfordern. Wir setzen uns hier vor allem mit Ansätzen der Stadt- und Umweltanthropologie sowie mit der Politischen Ökologie auseinander und eruieren, inwiefern Konzepte von Nachhaltigkeit und Klimagerechtigkeit in verschiedenen Kontexten verstanden, angewendet, und kontrovers diskutiert werden.

In einem praktischen Block sollen die Erkenntnisse der diversen ethnographischen Kontexte und wissenschaftlichen Ansätze im Rahmen der Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030 Anwendung finden. Dieses Proseminar findet mit Unterstützung von «IMPULS» statt (mehr Infos zu IMPULS gibt es auf der Webseite: www.unibas.ch/impuls). Hauptaugenmerk liegt hier auf dem Wissenstransfer vom Seminarraum in die Praxis und zurück. Im Rahmen und in Kooperation mit der Klimagerechtigkeitsinitiative werden Gruppen von 2-3 Personen kleine Projekte mit gesellschaftsrelevantem Output erstellen.

Im letzten Teil des Proseminars werden alle Ergebnisse präsentiert und kritisch aufbereitet, z.B. in Form eines Posters.

Ob das Proseminar auf deutsch oder englisch stattfinden wird, werden wir zu Beginn des Semesters gemeinsam festlegen.
Lernziele - Die Studierenden lernen im Theorieteil Debatten verschiedene Ansätze der Stadt- und Umweltethnologie sowie der Political Ecology anhand ethnographischer Beispiele des Globalen Südens kennen.
- Die Studierenden setzen sich im Praxisteil intensiv mit verschiedenen Projekten der Klimagerechtigkeitsinitative Basel 2030 auseinander, und können die praktische Erfahrung den theoretischen Debatten gegenüberstellen.
- Die Studierende erlangen bzw. vertiefen ihr Wissen der ethnographischen Methoden setzen diese in der Projektphase um.
Literatur Wird zu Beginn des Kurses bekannt gegeben.

 

Teilnahmebedingungen The number of participants is limited to 20-25 people. The places are assigned according to date of enrollment and subject of study. Priority will be given to the subjects listed under "modules".
Unterrichtssprache Englisch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 01.03.2022 – 31.05.2022
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 Ethnologie, grosser Seminarraum
Datum Zeit Raum
Dienstag 01.03.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 08.03.2022 16.15-18.00 Uhr Fasnachtsferien
Dienstag 15.03.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 22.03.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 29.03.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 05.04.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 12.04.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 19.04.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 26.04.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 03.05.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 10.05.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 17.05.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 24.05.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Dienstag 31.05.2022 16.15-18.00 Uhr Ethnologie, grosser Seminarraum
Module Modul: Sachthemen der Ethnologie (Bachelor Studienfach Ethnologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Ethnologie

Zurück