Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

56678-01 - Vorlesung: Christlicher Glaube und andere Religionen. Grundfragen interreligiöser Beziehungsbestimmungen 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Reinhold Bernhardt (reinhold.bernhardt@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Diskussion um die theologische und praktische Beziehungsbestimmung des christlichen Glaubens zu anderen Religionen ist in den letzten Jahrzehnten intensiv geführt worden. Dabei stand besonders die Beziehung des Christentums zu den sog. „Abrahamischen“ Religionen (Judentum und Islam) im Vordergrund. Doch auch der Buddhismus drängte ins Blickfeld.
Es geht in der Vorlesung um theologische Konzepte aus Vergangenheit und Gegenwart, die versuchten, diese Beziehungen zu bestimmen. Es geht auch um Grundfragen der „Religionstheologie“, wie etwa: Erhebt das Christentum einen Absolutheitsanspruch? Was heisst „Wahrheit“ im Kontext religiösen Glaubens? Gibt es einen gemeinsamen Nenner der Religionen, etwa ein gemeinsames „Weltethos“? Was bedeutet „interreligiöser Dialog“? Wie verhält er sich zu „Mission“ usw.
In der Vorlesung soll ein historischer und systematischer Überblick über die „Theologie der Religionen“ (in ökumenischer Perspektive) gegeben werden.
Lernziele Überblick über Grundfragen die der Religionstheologie
Anleitung zur Ausbildung eigener Urteilskompetenz.
Literatur Reinhold Bernhardt: Inter-Religio. Das Christentum in Beziehung zu anderen Religionen (Beiträge zu einer Theologie der Religionen 16), Zürich 2019.
Weitere Literatur wird in der Vorlesung bekannt gegeben.
Bemerkungen Einführungsveranstaltung im M.A. Interreligious Studies
Die Materialien zu dieser Vorlesung (Powerpoint-Präsentationen) sind vor den einzelnen Vorlesungsstunden auf dem ADAM-workspace zur Vorlesung abrufbar.

 

Teilnahmebedingungen Interesse am Thema der Vorlesung. Vorkenntnisse der Systematischen Theologie und der Theologiegeschichte des 19. und 20. Jhs.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Durch online-Belegung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.02.2022 – 01.06.2022
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 Kollegienhaus, Hörsaal 114
Datum Zeit Raum
Mittwoch 23.02.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 02.03.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 09.03.2022 10.15-12.00 Uhr Fasnachtsferien
Mittwoch 16.03.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 23.03.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 30.03.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 06.04.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 13.04.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 20.04.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 27.04.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 04.05.2022 10.15-12.00 Uhr Fällt aus wegen Fakultätstagung Theologie
Mittwoch 11.05.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 18.05.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 25.05.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Mittwoch 01.06.2022 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 114
Module Modul: Institutionen, Verbände, Religionsgemeinschaften (Masterstudium: Religion - Wirtschaft - Politik)
Modul: Interreligiöse Beziehungen: Grundlagen und Geschichte (Masterstudium: Interreligious Studies)
Modul: Religion (Masterstudium: Religion - Wirtschaft - Politik)
Modul: Theologie im Kontext des Weltchristentums (Masterstudium: Theologie)
Modul: Transfer: Europa interdisziplinär (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Modul: Zentrale Fragen christliches Menschen- und Weltbild sowie Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie (Studienbeginn vor 01.08.2018))
Modul: Zentrale Fragen zum christlichen Menschen- und Weltbild sowie zum Kirchenverständnis (ST/D 2) (Masterstudium: Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung 90minütige Vorlesungsklausur in der letzten Vorlesungsstunde, Fragebogen mit acht geschlossenen, zwei halboffenen und zwei offenen Fragen (von denen eine zu bearbeiten ist).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück