Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

64103-01 - Seminar: Alexanders Spuren von Ägypten bis nach Baktrien: Interdisziplinäre Perspektiven 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Hans-Hubertus Münch (hubertus.muench@unibas.ch)
Marco Vitale (marco.vitale@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Alexander der Große steht in den Altertumswissenschaften für eine neue Epoche, die des Hellenismus. Der makedonische König ist in vielerlei Hinsicht eine der faszinierendsten und umstrittensten Persönlichkeiten der Geschichte. Fast jährlich erscheinen moderne Alexander-Biographien. Es gelang ihm das Mammutreich der Perser zu erobern, sich in die lokalen Dynastien verschiedener Regionen hineinzuadoptieren und seinen Einfluss bis nach Indien auszuweiten: Er war makedonischer König, Oberbefehlshaber des Hellenebundes, ägyptischer Pharao, persischer Großkönig und phrygisch-karischer Fürst zugleich. Als erster Grieche überhaupt ließ er sich offenkundig in zahlreichen Gebieten zwischen Athen und dem Persischen Golf mit „göttergleichen Ehren“ feiern. Auch Alexanders Nachleben in der Antike ist bemerkenswert. Es reicht weit bis in die späte römische Kaiserzeit hinein, zuerst makedonische Diadoch*innen dann auch römische Feldherren und Kaiser inszenierten sich in verschiedenen Text- und Bildmedien als seine Nacheifernden. Jahrhunderte lang zirkulierten aramäische, griechische und lateinische Alexanderhistorien, die uns teilweise in Abschriften erhalten sind und unterschiedliche, gelegentlich kontroverse Darstellungen seiner Taten liefern.
Informieren uns lediglich literarische Texte über Alexander und seine Zeit? Wie steht es mit den primären, zeitgenössischen „harten“ Quellen seiner über 10-järigen Expedition von Makedonien bis an den Hindukusch? In welchen verschiedenen archäologischen, bildlichen/plastischen und textlichen Zeugnissen lassen sich Spuren von ihm wiederfinden? Wie wollte sich Alexander in seinen Reichsgebieten sehen und deuten lassen?
Aus einer interdisziplinären Perspektive werden neben den literarischen Texten auch eigene Münzprägungen Alexanders, nach seinen Regierungsjahren datierte Verkaufsurkunden auf Papyri, griechische Steininschriften aus Westkleinasien, ägyptische Reliefs mit seinem Pharaonennamen in Hieroglyphen, aramäische Pergamente aus Baktrien mit Nennung seines Feindes Bessos oder babylonische Tontäfelchen, die ihn als Nachfolger in der persischen Herrscherdynastie aufführen, Untersuchungsgegenstand unseres Kolloquiums sein.
Lernziele Kennenlernen, Analysieren und Diskutieren verschiedener antiker Quellengattungen (literarische Texte, griechische und hieroglyphische Steininschriften, Papyri, Münzprägungen, aramäische Pergamente, keilschriftliche Tontafeln, Bildquellen und archäologische Funde) im interdisziplinären Austausch. Kritisches Hinterfragen antiker Quellenzeugnisse und moderner Forschungsmeinungen.
Literatur C.W. Blackwell/T.R. Martin (Hg.), Alexander the Great: the Story of an Ancient Life, Cambridge 2013; J.G. Droysen, Geschichte des Hellenismus, 3 Bde., Gotha 1877-1878 (ND Darmstadt 1998); A. Erskine (Hg.), A Companion to the Hellenistic World, Malden 2003; L. Gilhaus, Fragmente der Historiker: Die Alexanderhistoriker (FGrHist 117-153), Stuttgart 2017; H.-J. Gehrke, Geschichte des Hellenismus, München 1995; H.-J. Gehrke, Alexander der Große, München, 4. Aufl. ¹2005; T. Howe (Hg.), All Things Alexander the Great: an Encyclopedia of Alexander the Great's World, Westport 2016; K. Nawotka/A. Wojciechowska (Hg.), Alexander the Great and the East: History, Art, Tradition, Wiesbaden 2016; C. G. Thomas, Alexander the Great in his World, Malden 2007; H.-U. Wiemer, Alexander der Große, München 2005.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall unregelmässig
Datum 04.03.2022 – 27.05.2022
Zeit Siehe Detailangaben
Datum Zeit Raum
Freitag 04.03.2022 14.15-17.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Freitag 18.03.2022 14.15-17.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Freitag 01.04.2022 14.15-17.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Freitag 13.05.2022 14.15-17.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Freitag 27.05.2022 14.15-17.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Module Doktorat Ägyptologie: Empfehlungen (Promotionsfach Ägyptologie)
Doktorat Alte Geschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Alte Geschichte)
Doktorat Gräzistik: Empfehlungen (Promotionsfach Gräzistik)
Doktorat Klassische Archäologie: Empfehlungen (Promotionsfach Klassische Archäologie)
Doktorat Latinistik: Empfehlungen (Promotionsfach Latinistik)
Doktorat Semitische Philologie: Empfehlungen (Promotionsfach Semitische Philologie)
Doktorat Ur- und Frühgeschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie)
Modul: Aufbau Alte Geschichte (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul: Epochen der europäischen Geschichte: Alte Geschichte (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Modul: Griechische Geschichte MA (Master Studienfach Alte Geschichte)
Modul: Themen der Near & Middle Eastern Studies (Master Studienfach Near & Middle Eastern Studies)
Modul: Vertiefung in Alter Geschichte (Master Studienfach Alte Geschichte)
Modul: Vertiefung in Geschichte und Altertumswissenschaften MA (Master Studienfach Alte Geschichte)
Wahlbereich Master Geschichte: Empfehlungen (Master Studienfach Geschichte)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Unsere interdisziplinäre Befragung der verschiedenen primären und sekundären Quellen zu Alexander, seiner Expedition und seinem Nachleben erfolgt im Rahmen gemeinsamer Analysen und Besprechungen des relevanten Quellenmaterials sowie Kurzreferaten aller Teilnehmenden.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Alte Geschichte

Zurück