Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

31541-01 - Übung: Typologie, Technologie und Rohstoffe I: Paläolithikum bis Neolithikum 3 KP

Semester Herbstsemester 2022
Angebotsmuster Jedes Herbstsemester
Dozierende Sabine Deschler-Erb (sabine.deschler@unibas.ch)
Renate Ebersbach (renate.ebersbach@unibas.ch)
Claudia Gerling (claudia.gerling@unibas.ch)
Reto Jagher (reto.jagher@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt 8 Termine:
- Einführung Steinartefakte
- Grundlagen der Technologie der Steinartefakte
- Technologie und Formenkunde der Steinartefakte Alt- & Mittelpaläolithikum
- Technologie und Formenkunde der Steinartefakte Jungpaläolithikum & Mesolithikum
- Keramik: Herstellung, methodische Ansätze, Theorie
- Keramik des Schweizer Feuchtboden-Neolithikums
- Tiere als Rohstofflieferanten
- ganztägigie Samstagsexkursion ins Laténium (Neuchâtel)
Lernziele Die Studierenden können die wichtigsten überlieferten Materialgruppen und Techniken der Steinzeiten (Stein, Keramik, Holz, Geweih/Knochen) benennen und erklären. Elementare methodische Ansätze und eine grobe chronologische Übersicht über die wichtigsten Formen/Kulturgruppen in der Schweiz werden gemeinsam erarbeitet.
Literatur - Floss, H. (Hrsg.) (2012) Steinartefakte, vom Paläolithikum bis in die Neuzeit (Tübingen).
- Hahn, J.(1993) Erkennen und Bestimmen von Stein- und Knochenartefakten - Einführung in die Artefaktmorphologie (Tübingen).
- Stöckli, W.E. (2009) Chronologie und Regionalität des jüngeren Neolithikums (4300-2400 v. Chr.) im Schweizer Mittelland, in Süddeutschland und in Ostfrankreich. Antiqua 45 (Basel 2009).
- http://www.jna.uni-kiel.de/index.php/jna/
- Orton, C./Hughes, M. (2013) Pottery in Archaeology. Cambridge Manuals in Archaeology (2nd edition, Cambridge).
- Röder, B., Bolliger-Schreyer, S., Schreyer, S. (Hrsg.) (2017) Lebensweisen in der Steinzeit. Archäologie in der Schweiz (Baden)
- Stöckli, W. E./Niffeler, U./Gross-Klee, E. (Hrsg.) (1995) Die Schweiz vom Paläolithikum bis zum frühen Mittelalter Bd. II: Neolithikum. (Basel 1995).
Weblink Studium PNA

 

Teilnahmebedingungen Die Veranstaltung richtet sich besonders an Studienanfänger*innen, die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Btte so rasch wie möglich in MOnA belegen, die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot obligatorisch

 

Intervall 14-täglich
Datum 19.09.2022 – 12.12.2022
Zeit Montag, 14.15-17.00 PNA, Seminarraum O504

Termine folgen

Datum Zeit Raum
Montag 19.09.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 26.09.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 03.10.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 10.10.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 17.10.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 24.10.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 31.10.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 07.11.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 14.11.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 21.11.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 28.11.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 05.12.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Montag 12.12.2022 14.15-17.00 Uhr PNA, Seminarraum O504
Module Modul: Grundlagen der Archäologie (Bachelorstudium: Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie) (Pflicht)
Modul: Grundlagen der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Grundlagen der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Hausarbeiten: innerhalb des laufenden Semesters abzugeben
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, studiendekanat-philnat@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Integrative Biologie

Zurück