Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

65666-01 - Übung: Auf dem Weg zur Predigt: Was geschieht in der Predigtmeditation? 3 KP

Semester Herbstsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Hans-Ulrich Gehring (hans-ulrich.gehring@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Predigtmeditation meint zum einen jene kreative Phase der Predigtvorbereitung, in der sich aus exegetischen Einsichten und Überlegungen zur Bedeutung des Textes für unsere Zeit Predigtideen formen. Zum anderen bezeichnet der Ausdruck ein literarisches Genre, das Hilfen zur Predigtgestaltung bereitstellt.
Die Übung wird sich in einem ersten Block zunächst mit diesem doppelten Sinn des Begriffs befassen. Dazu gehört der Rekurs auf rhetorische Traditionen und die Bedeutungsfülle christlicher 'meditatio'. Zum anderen werden verschiedene Predigthilfen gesichtet und anhand eines aktuell anstehenden Predigttextes miteinander verglichen.
Für den zweiten Teil der Übung gegen Ende des Semesters erarbeiten die Teilnehmer*innen eine eigene Meditation zu einem Text ihrer Wahl. Diese werden im zweiten Block gemeinsam besprochen, theologische und homiletische Fragestellungen, die sich hierbei ergeben, werden vertieft. Text- und Bildimaginationen sowie kleine 'Fingerübungen' einer kreativen Schreibwerkstatt ergänzen in beiden Veranstaltungsteilen die theoretische Reflexion.
Lernziele - Ein vertieftes Verständnis von Begriff und Intention der Predigtmeditation gewinnen
- Formen des kreativen Umgangs mit biblischen Texten auf dem Weg zur Predigt kennen lernen und einüben
- Gängige Predigthilfen in ihren unterschiedlichen Ansätzen und Zugängen kennen und einschätzen lernen
- Neugier und Freude am Prozess der Predigtgestaltung entwickeln
Literatur *Alexander Deeg und Martin Nicol, Auf der Schwelle zur Predigt. Was eine Göttinger Predigtmeditation leisten kann,
in: GPM 62/2007, 3-17
* Karl-Heinrich Bieritz, Zwischen-Räume. Eine Meta-Meditation zum Ort der Predigtmeditation zwischen Text und Predigt,
in: Bibelwort und Kanzelsprache. Homiletik und Hermeneutik im Dialog, hrsg. von Alexander Deeg und Martin Nicol,
Leipzig 2010, 137-157
*Rudolf Bohren, Predigtlehre, München 1986 (5. Aufl.), darin: 21 Meditation (aaO., 347-387)

 

Teilnahmebedingungen Keine.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall Block
Datum 21.10.2022 – 21.01.2023
Zeit Siehe Detailangaben

Freitag und Samstag, 21./22. Okt. 2022
Freitag und Samstag, 20./21. Jan. 2023

Datum Zeit Raum
Freitag 21.10.2022 09.00-18.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Samstag 22.10.2022 09.00-18.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 20.01.2023 09.00-18.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Samstag 21.01.2023 09.00-18.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Module Modul: Homiletik/Liturgik (PT 4) (Masterstudium: Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Voraussetzung für den Erwerb der KP ist neben der kontinuierlichen Teilnahme an beiden Veranstaltungsteilen die Ausarbeitung einer Predigtmeditation zu einem biblischen Text eigener Wahl.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück