Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

65882-01 - Übung: Magnetband, Schallplatte, Farbdias, TIFFs oder Comics? – Mediale und materielle Vielfalt als Fundament im Alltag einer Bibliothek und eines Archivs. 3 KP

Semester Herbstsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Heidi Brunner (heidi.brunner@unibas.ch)
Corinne Lüthy (corinne.luethy@unibas.ch)
Lisa Roulet (lisa.roulet@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Lange bildeten Bücher und Schriftdokumente die hauptsächlichen Quellen und Arbeitsgrundlagen für Historiker:innen. Mit dem visual turn rückte eine zunehmende Vielfalt von visuellen und auch auditiven Medien und Materialien ins Blickfeld der Geschichtswissenschaften und Sammlungsinstitutionen (Archive, Bibliotheken, Dokumentationsstellen). Neben analogen Medien werden digitale Formate zunehmend wichtig. Welche unterschiedlichen Medien und Materialien begegnen uns heute in Archiv und Bibliothek und wie können wir diese für unsere Forschung nutzen?

Anhand der Archiv- und Bibliotheksbestände der Basler Afrika Bibliographien (BAB) werden unterschiedliche Medien- und Quellengattungen thematisiert. Welche Anforderungen stellen die unterschiedlichen Medien und Materialien an die Sammlungsinstitution hinsichtlich Erschliessung, Konservierung, Zugänglichkeit und Vermittlung? Welche Eigenheiten der Medien gilt es bei ihrer Verwendung als historische Quellen zu beachten?

Der erste Teil der Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in die Sammlungen der BAB und theoretische Grundlagen zu ausgewählten Medientypen aus den Bereichen Schrift, Bild, Film und Ton. Im zweiten Teil arbeiten die Teilnehmenden selbständig zu einem ausgewählten Medium oder Objekt und präsentieren die Ergebnisse anhand eines Kurzreferats und eines wissenschaftlichen Posters. Zur Auswahl steht eine Vielzahl an Medien von Schallplatten, CDs und Audiobriefen über Comics, Zeitschriften, Poster und Postkarten bis zu Manuskripten, Briefmarken, Fotoalben, Negativstreifen und Glasplatten.

Zudem bietet die Übung einen Einblick in das Berufsfeld der Bibliotheks- und Archivwissenschaften. Aktuelle Herausforderungen und Veränderungen in der Arbeit von Gedächtnisinstitutionen werden thematisiert. Dazu gehören Fragen der Relevanz und Legitimation des Sammelns, des digitalen Wandels sowie (post)kolonialer Sammlungskontexte.

Entsprechend der Sammlungsstrategie der BAB liegt der inhaltliche Fokus auf Medien und Sammlungsbeständen mit Bezug zu Namibia und dem südlichen Afrika.

Die Übung wird auf Deutsch und Englisch angeboten, die Literatur besteht aus deutschen und englischen Texten. Je nach Zusammenstellung der Teilnehmenden wird die Veranstaltung auf Deutsch oder Englisch durchgeführt.

Until recently, books and written documents were the main sources and research materials for historians. Since the visual turn, an increasing variety of visual as well as auditory media and materials have come into the focus of historical studies and heritage institutions (archives, libraries, documentation centers). In addition to analog media, digital formats are becoming increasingly important. What different media and materials do we encounter in archives and libraries today and how can we use them for our research?

Based on the archive and library holdings of the Basler Afrika Bibliographien (BAB), different media and source genres will be addressed. What challenges do the different media and materials pose to the collection institution in terms of cataloguing, conservation, accessibility and mediation? Which peculiarities of the media must be taken into account when using them as historical sources?

The first part of the course offers an introduction to the collections of the BAB and theoretical basics on selected media types from the fields of writing, image, film and sound. In the second part, participants work independently on a selected medium or object and present the results by means of a short presentation and a scientific poster. A variety of media from records, CDs and audio letters to comics, magazines, posters and postcards to manuscripts, stamps, photo albums, negative strips and glass plates are available for selection.

In addition, the exercise offers a glimpse into the professional field of library and archival science. Current challenges and changes in the work of memory institutions will be addressed. These include questions of relevance and legitimacy of collecting, digital transformation, and (post)colonial contexts of collecting.

In line with the BAB's collection strategy, the content focus is on media and collection holdings related to Namibia and Southern Africa.

The exercise is offered in German and English, the literature consists of German and English texts. Depending on the composition of the participants, the course will be held in German or English.
Literatur Eine Liste mit weiterführender Literatur wird zu Beginn des Semesters bereitgestellt.

A list of further reading will be provided at the beginning of the semester.
Bemerkungen Findet in den Basler Afrika Bibliographien (BAB) statt.

 

Teilnahmebedingungen Studierende der Geschichte aller Studienstufen sowie Studierende anderer Studienfächer, in deren Module die Übung verknüpft ist. Bei Überbelegung werden Studierende der Geschichte bevorzugt zugelassen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.09.2022 – 22.12.2022
Zeit Donnerstag, 10.15-12.00 - Siehe Bemerkung
Datum Zeit Raum
Donnerstag 22.09.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 29.09.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 06.10.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 13.10.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 20.10.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 27.10.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 03.11.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 10.11.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 17.11.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 24.11.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 01.12.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 08.12.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 15.12.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Donnerstag 22.12.2022 10.15-12.00 Uhr - Siehe Bemerkung, --
Module Modul: Archive / Medien / Theorien (Bachelor Studienfach Geschichte)
Modul: Fields: Knowledge Production and Transfer (Master Studiengang African Studies)
Modul: Fields: Media and Imagination (Master Studiengang African Studies)
Modul: Forschung und Praxis (Master Studienfach Osteuropäische Geschichte)
Modul: Interdisciplinary and Applied African Studies (Master Studiengang African Studies)
Modul: Kulturtechnische Dimensionen (Master Studiengang Kulturtechniken)
Modul: Praxis (Master Studienfach Geschichte)
Modul: Reflexion, Methodik, Praxis (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Modul: Spezialisierung «Geschichte und Polititsche Bildung» (Masterstudium: Fachdidaktik)
Modul: Transfer: Archivpraxis (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Departement Geschichte

Zurück