Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

66089-01 - Seminar: Surfen auf den Wellen von Santa Cruz. Dialoge zwischen Geschlechterforschung und Kulturanthropologie an und um die Santa Cruz Schule 3 KP

Semester Herbstsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Alain Müller (alain.mueller@unibas.ch)
Marion Schulze (marion.schulze@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Santa Cruz, eine idyllische Universitätsstadt an Kaliforniens Westküste, ist nicht nur für gute Wellen und Skateboards bekannt. In den Sozialwissenschaften steht die „Santa-Cruz-Schule“ für einen spezifischen Denk- und Forschungsstrang, der im History of Consciousness Department der University of California at Santa Cruz entfaltet wurde und wird.

Ziel des Seminars ist es, sich mit zentralen Ideen, die diese Schule in ihrer Entwicklung und Rezeption charakterisieren, vertraut zu machen. Insbesondere die Frage nach den Konsequenzen der Kategorien, die das moderne Denken durchziehen (und hier besonders die der Identität) sowie die antagonistischen Oppositionen, die diese artikulieren (wie etwa Natur-Kultur und Subjekt-Objekt) werden uns beschäftigen. Ausgangspunkt für diese Beschäftigung ist die Arbeit von Donna Haraway. Haraway wurde 1980 als erste tenure-track Professur in Feministischer Theorie in den USA nach Santa Cruz berufen, verbrachte dort den Großteil ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit und lebt weiterhin in Santa Cruz samt Hunden und Kompost. Von hier aus, werden wir den vielfältigen Filiationen und partiellen Verbindungen nachgehen, zu denen uns «Haraway» einlädt. Dabei werden wir auf Weggefährt:innen Haraways treffen  wie Gloria Anzaldúa, Karen Barad, Angela Davis, Vinciane Despret, Kim TallBear, Anna Tsing, Isabelle Stengers und Sandy Stone.

Dieses Seminar schreibt sich in die Seminarreihe „Epistemologische Nachbarschaften“ der Brückenprofessur Müller-Schulze ein und ist deren 2. Ausgabe. Ziel der Seminarreihe ist der Dialog zwischen Geschlechterforschung und Kulturanthropologie. Der 1. Ausgabe muss nicht belegt worden sein, um dieses Seminar zu besuchen.

"Reality is an active verb [...]"
—Donna Haraway. 2003. The Companion Species Manifesto, S. 6
Literatur Wird im Seminar gemeinsam festgelegt.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz

 

Intervall wöchentlich
Datum 19.09.2022 – 19.12.2022
Zeit Montag, 10.15-12.00 Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Datum Zeit Raum
Montag 19.09.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 26.09.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 03.10.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 10.10.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 17.10.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 24.10.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 31.10.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 07.11.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 14.11.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 21.11.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 28.11.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 05.12.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 12.12.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Montag 19.12.2022 10.15-12.00 Uhr Rheinsprung 21, Seminarraum 00.004
Module Modul: Themenfelder der Geschlechterforschung (Bachelor Studienfach Geschlechterforschung)
Modul: Theorien der Geschlechterforschung (Master Studienfach Geschlechterforschung)
Modul: Theorien der Kulturanthropologie (Bachelor Studienfach Kulturanthropologie)
Modul: Theorien und Methodologien der Kulturanthropologie (Master Studienfach Kulturanthropologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gender Studies

Zurück