Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

66110-01 - Vorlesung: Gedächtnis und Erinnerung 2 KP

Semester Herbstsemester 2022
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Ralf Simon (ralf.simon@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Gegenstand der Vorlesung ist auf der thematischen Ebene die lange Geschichte des Nachdenkens über das Gedächtnis. Zugleich ist aber auch angestrebt, gedächtnistheoretische Bestände poetologisch zu denken. Die Vorlesung spannt den weiten Bogen von den antiken Mnemotechniken (als einem Bereich der Rhetorik) bis hin zu der Frage, ob und wie die Shoah als Inbegriff einer kaum zu bewältigenden Katastrophe erinnerbar sein kann. Auf dem historischen Weg zwischen diesen beiden liminalen Punkten wird die Rede u.a. auf das Gedächtniskapitel in Augustinus Confessiones kommen, auf Dantes memoria-Architektur der Divina Comoedia, auf die Mnemoniken der Renaissance, auf Herders Aufnahme und Weiterdenken der weitverzweigten Gedächtnis- und Erinnerungstraditionen. Rhetorische Gedächtniskunst, platonische Anamnesis, vermögenstheoretischer Gedächtnisbegriff, Assoziationspsychologie, Speicher- und Archiv-Theorien, Narrationstheorien als Organisationsmodi der Erinnerung, Metaphorologie der Erinnerung, Theorien des Vergessens (sofern es derlei gibt): dies alles soll sowohl historisch wie auch systematisierend aufgearbeitet werden. Die Vorlesung wird eine Disziplinengrenzen überschreitende Gratwanderung zwischen Ideengeschichte, sporadisch unternommener Theoriebildung und Germanistik versuchen. Im zweiten Teil der Vorlesung werden Textlektüren zunehmend in den Blickpunkt rücken. Geplant sind Lektüren von Texten folgender Autoren: Hölderlin, Brentano, Raabe u.a. Die Vorlesung richtet sich an Studierende aller Semester.
Lernziele Literatur- und kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Phänomen kultureller Erinnerung.
Literatur • Yates, Francis A.: Gedächtnis und Erinnern: Mnemonik von Aristoteles bis Shakespeare, Weinheim 21991 (Erstveröffentlichung: 1966).
• Memoria. Vergessen und Erinnern (Poetik und Hermeneutik XV), Hg.: Anselm Haverkamp und Renate Lachmann, München 1993.
• Harald Weinrich, Lethe. Kunst und Kritik des Vergessens, München 1997.
• Die Erfindung des Gedächtnisses, hg. v. Dietrich Hardt, Frankfurt a.M. 1991.
• Gedächtniskunst. Raum – Bild – Schrift, Studien zur Mnemotechnik, hg.v. Anselm Haverkamp und Renate Lachmann, Frankfurt a.M. 1991.
• Douwe Draaisma, Die Metaphernmaschine. Eine Geschichte des Gedächtnisses, Darmstadt 1999.

 

Teilnahmebedingungen Gemäss Studienordnung. Studierender aller Semester.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 20.09.2022 – 20.12.2022
Zeit Dienstag, 10.15-12.00 Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Datum Zeit Raum
Dienstag 20.09.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 27.09.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 04.10.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 11.10.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 18.10.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 25.10.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 01.11.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 08.11.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 15.11.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 22.11.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 29.11.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 06.12.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 13.12.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Dienstag 20.12.2022 10.15-12.00 Uhr Vesalianum Seiteneingang, Grosser Hörsaal (EO.16)
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Grundstudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Anwesenheit. Übernahme eines Protokolls von einer Vorlesungssitzung.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück