Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

50157-01 - Übung: Religionsunterricht an der Schule im multireligiösen Kontext 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Lars Wolf (lars.wolf@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Der Religionsunterricht an der öffentlichen Schule steht vor einer grossen Herausforderung: Er findet statt in einem multikulturellen und multireligiösen Kontext, der die soziale Realität unserer Gesellschaft widerspiegelt.
Interreligiöses Lernen trägt dieser Realität Rechnung und vermittelt den jungen Menschen "Kompetenzen für ein gelingendes Zusammenleben verschiedener kultureller, ethnischer und religiöser Traditionen und Identitäten" (S.C. Fritsch-Oppermann).
Wir setzen uns auseinander mit grundsätzlichen Gedanken, Positionen, Methoden und Zugängen zum interreligiösen Lernen. Wir befassen uns mit verschiedenen Modellen des interreligiösen Lernens und mit der konkreten Umsetzung in der schulischen Praxis.
Ein Besuch in einer Moschee sowie im Hindutempel sind vorgesehen.
Lernziele Sie erkennen die Komplexität der Herausforderung an den Religionsunterricht an den öffentlichen Schulen angesichts des gesellschaftlichen Kontextes. Sie lernen Chancen und Grenzen interreligiösen Lernens an der Schule anhand konkreter Modelle zu erkennen. Sie entwickeln methodische und didaktische Kompetenzen, um im schulischen Religionsunterricht interreligiöses Lernen zu fördern.
Literatur V. Elsenbast, P. Schreiner, U. Sieg (Hg.): Handbuch Interreligiöses Lernen, Gütersloh 2005. F. Doedens, W. Weisse (Hg.): Religionsunterricht für alle, Hamburger Perspektiven zur Religionsdidaktik, in: Religionspädagogik in einer multikulturellen Gesellschaft, Bd.1, Waxmann Münster 1997. J.Lähnemann (Hg.): Interreligiöse Erziehung (16), 2000. Monika Tautz: Interreligiöses Lernen im Religionsunterricht, Kohlhammer, Stuttgart 2007. Thomas Schlag, Jasmine Suhner: Interreligiöses Lernen im öffentlichen Bildungskontext Schule, Theologischer Verlag Zürich, 2018. Monika Jakobs, Eva Ebel, Kuno Schmid: Bekenntnisunabhängig Religion unterrichten, Grünewaldverlag, Ostfildern 2022.

 

Teilnahmebedingungen keine
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Anmeldung: belegen
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 24.02.2023 – 02.06.2023
Zeit Freitag, 10.15-12.00 Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Datum Zeit Raum
Freitag 24.02.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 03.03.2023 10.15-12.00 Uhr Fasnachstferien
Freitag 10.03.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 17.03.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 24.03.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 31.03.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 07.04.2023 10.15-12.00 Uhr Ostern
Freitag 14.04.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 21.04.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 28.04.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 05.05.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 12.05.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 19.05.2023 10.15-12.00 Uhr Auffahrt
Freitag 26.05.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Freitag 02.06.2023 10.15-12.00 Uhr Theologie, Kleiner Seminarraum 201
Module Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Religionspädagogik (PT 2) (Bachelorstudium: Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis (Referat)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück