Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67312-01 - Übung: Flüchtling, Nomade, König, Star – Die Biographie des Idrimi von Alalah 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Oskar Kaelin (oskar.kaelin@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Etwa im 15. Jh. v. Chr. floh Idrimi mit seiner Familie aus dem Königshaus von Aleppo ins Exil; er ist einer der ältesten bekannten Flüchtlinge aus dem syrischen Aleppo. Lange lebte er unter Beduinen und Nomaden, bevor er sich aufraffte, um wieder zu Würden zu kommen. Er unterstellte sich dem Grosskönig von Mitanni, einem der Grossreiche der Späten Bronzezeit, und erlangte den Thron von Alalah im Lande Mukiš, einst Zweigstelle des Königreiches Aleppo. Dort baute er an Palast und Stadt, dort errichtete man ihm eine Statue, auf der in akkadischer Keilschrift sein bewegtes Leben festgehalten ist. Die Statue ist heute ein Highlight des British Museum.
Die Biographie des Idrimi gehört zu den wichtigsten kulturhistorischen Dokumenten aus dem Alten Nahen Osten. Seine Geschichte zeigt Parallelen mit den Flucht- und Rückkehrgeschichten benachbarter Kulturen, z.B. der Geschichte Davids im Alten Testament oder derjenigen des Sinuhe aus dem Alten Ägypten.
Literatur Dietrich, M., 1981. Die Inschrift der Statue des Königs Idrimi von Alalaḫ Ugarit-Forschungen 13, 201–269.
Klengel, H., 1981. Historischer Kommentar zur Inschrift des Idrimi von Alalaḫ Ugarit-Forschungen 13, 269–278.
Lauinger, J., 2021. Imperial and Local: Audience and Identity in the Idrimi Inscription. Studia Orientalia Electronica 9, 28–46.
Lauinger, J., 2019. Discourse and meta-discourse in the statue of Idrimi and its inscription. Maarav 23, 19.
Maloigne, H., 2017. How Idrimi came to London: Diplomacy and the division of archaeological finds in the 1930s. Museum History Journal 10, 200–216.
Medill, K.M., 2019. The Idrimi Statue Inscription in its Late Bronze Age Scribal Context. Bulletin of the American Schools of Oriental Research 382, 243.
Mayer-Opificius, R., 1981. Archäologischer Kommentar zur Statue des Idrimi von Alalaḫ. Ugarit-Forschungen 13, 279–290, 10 Abb.
Smith, S., 1949. The Statue of Idri-Mi. With an Introduction by Sir Leonard Woolley. Occasional Publications of the British Institute of Archaeology in Ankara. Occasional Publications of the British Institute of Archaeology in Ankara 1. London.

 

Teilnahmebedingungen Studierende mit Akkadisch-Kenntnissen tragen durch regelmässige Übersetzung des Textes zur Übung bei.
Studierende ohne Akkadisch-Kenntnisse halten kurze Input-Referate zu kulturhistorischen und archäologischen Themen.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.02.2023 – 01.06.2023
Zeit Donnerstag, 16.15-18.00 Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Datum Zeit Raum
Donnerstag 23.02.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 02.03.2023 16.15-18.00 Uhr Fasnachstferien
Donnerstag 09.03.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 16.03.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 23.03.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 30.03.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 06.04.2023 16.15-18.00 Uhr Ostern
Donnerstag 13.04.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 20.04.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 27.04.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 04.05.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 11.05.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 18.05.2023 16.15-18.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 25.05.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Donnerstag 01.06.2023 16.15-18.00 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 184
Module Doktoratsstudium Theologie: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Theologische Fakultät)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Masterstudium: Theologie)
Interner Wahlbereich Theologie: Empfehlungen (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach Religionswissenschaft)
Modul: Semitische Philologie (SPh) (Masterstudium: Theologie)
Wahlbereich Bachelor Theologie: Empfehlungen (Bachelor Studienfach Theologie)
Wahlbereich Master Theologie: Empfehlungen (Master Studienfach Theologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück