Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

23516-01 - Vorlesung: Einführung in die Finanzmärkte 6 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Erwin W. Heri (erwin.heri@unibas.ch)
Christoph Winter (christoph.winter@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Im Zentrum der Veranstaltung stehen die folgenden Themen:
Einführung in die Finanzmärkte: Finanzwirtschaft und Realwirtschaft, Liquidität und Effizienz
Banken, Börsen, Regulierung, Geldpolitik, Notenbanken
Zinsen: Zinsstruktur und Zinsinstrumente
Zinsrisiko, Asset- und Liability-Management, Währungsrisiken
Aktien, Derivate und Financial Engineering
Finanzkrisen
Lernziele Die Vorlesung soll aufzeigen, welche Funktionen Finanzmärkte in einer modernen Wirtschaft haben, welche Akteure an Finanzmärkten teilnehmen, wie Finanzinstrumente funktionieren, wie Portfolios gebildet werden und warum es immer wieder zu Finanzkrisen kommt. Ziel ist es den Teilnehmenden die drei Grundfunktionen Kapitalallokation, Risikotransfer und Informationserzeugung zu vermitteln. Damit verbunden ist auch die Botschaft, dass Finanzmärkte mehr sind als ein Spielkasino und wesentlich zum Wohlstand und zur Funktionsfähigkeit der Realwirtschaft beitragen.
Literatur Erster Teil der Vorlesung (Teil Prof. Dr. Pascal Gantenbein):
- Klaus Spremann und Pascal Gantenbein: "Finanzmärkte – Grundlagen, Instrumente, Zusammenhänge". 5. Auflage, UTB, 2019.
Zweiter Teil der Vorlesung (Teil Prof. Dr. Erwin Heri):
- Erwin W. Heri: "Moden und Mythen an den Anlagemärkten". Helbing und Lichtenhahn Verlag AG, 2005.
- Burton G. Malkiel: "A Random Walk down Wallstreet". W.W. Norton & Co., 2003.
Bemerkungen In der ersten Semesterhälfte findet die Lehrveranstaltung bei Dr. Christoph Winter statt, in der zweiten Semesterhälfte bei Prof. Dr. Erwin Heri.

Studierende der "alten" Ordnung werden zur Prüfung zugelassen, auch wenn das System bei der Belegung die Rückmeldung geben sollte, dass dies nicht mehr möglich sei.
Weblink Weblink

 

Teilnahmebedingungen Die Vorlesung ist Teil der Pflichtveranstaltungen für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. Sie ist für alle geeignet, die sich für Finanzmärkte und die Finanzindustrie interessieren. Neben diesem grundlegenden Interesse und genügend Fleiss wird kein spezifisches Vorwissen vorausgesetzt.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegen in MOnA; Eucor-Studierende und Studierende anderer CH-Universitäten müssen innerhalb der Belegfrist mit einem Hörerschein beim Studiensekretariat im Kollegienhaus belegen. Für alle gilt: Belegen = Anmeldung zur Prüfung
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 20.02.2023 – 22.05.2023
Zeit Montag, 10.15-14.00 Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Datum Zeit Raum
Montag 20.02.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 27.02.2023 10.15-14.00 Uhr Fasnachstferien
Montag 06.03.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 13.03.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 20.03.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 27.03.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 03.04.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 10.04.2023 10.15-14.00 Uhr Ostern
Montag 17.04.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 24.04.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 01.05.2023 10.15-14.00 Uhr Tag der Arbeit
Montag 08.05.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 15.05.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Montag 22.05.2023 10.15-14.00 Uhr Bernoullianum, Grosser Hörsaal 148
Module Modul Economics (ECON) I (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2021)) (Pflicht)
Modul: Economics (ECON) I (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften (Studienbeginn vor 01.08.2021))
Modul: Einführung Wirtschaftswissenschaften (Bachelorstudium: Wirtschaftswissenschaften)
Modul: Einführung Wirtschaftswissenschaften (Bachelor Studienfach Wirtschaftswissenschaften)
Modul: Wirtschaft in Osteuropa (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Wirtschaft in Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Leistungsüberprüfung Examen
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Der erfolgreiche Abschluss der Vorlesung bringt Ihnen 6 ECTS Kreditpunkte ein. Der erfolgreiche Abschluss wird anhand einer Schlussprüfung ermittelt, welche am Ende des Semesters durchgeführt wird.
schriftliche Klausur:


Studierende der "alten" Ordnung werden zur Prüfung zugelassen, auch wenn das System bei der Belegung die Rückmeldung geben sollte, dass dies nicht mehr möglich sei.

WICHTIG:
Für Lehrveranstaltungen mit Examen wird neben dem regulären Prüfungstermin ein Wiederholungstermin angeboten. Prüfungen am Wiederholungstermin können nur dann angetreten werden, wenn eine Teilnahme am regulären Prüfungstermin erfolgt ist und wenn dort eine ungenügende Note geschrieben wurde (Siehe Paragraph 12 Abs.4 der Studienordnung für das Bachelorstudium vom 16.11.2020).
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung An-/Abmelden: Belegen resp. Stornieren der Belegung via MOnA
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,1
Wiederholtes Belegen einmal wiederholbar
Zuständige Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ, studiendekanat-wwz@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / WWZ

Zurück