Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67445-01 - Seminar: Szenen der Gewalt. Kleist – Stifter – Kafka 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Benjamin Dinkel (benjamin.dinkel@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Mit Heinrich von Kleist, Adalbert Stifter und Franz Kafka widmet sich das Seminar drei der spannendsten, aber auch schwierigsten Autoren deutscher Sprache. Trotz teils gravierender Differenzen hinsichtlich Erzählsujets und Stilistik verbindet die drei Autoren dabei eine (mitunter morbide) Faszination für Phänomene der Gewalt. Während Kleist Szenen der Gewalt (und: des Sündenfalls) mit provokativer Explizitheit schildert und durchexerziert, wählt der vermeintliche Idylliker Stifter unter dem Deckmantel oberflächlicher Harmonie einen Zugang der indirekten, sanften (aber nicht minder effektiven) Darstellung. Kafka schliesslich beschreitet eine Art Mittelweg, der auf subversive Weise zwischen direkter und indirekter Gewaltdarstellung schwankt. Anhand ausgewählter Texte wollen wir in gemeinsamen Close-Readings versuchen, einerseits die Funktion und die Rolle von Gewalt in den jeweiligen Texten – und im Werk der Autoren im Allgemeinen – herauszuarbeiten. Andererseits soll uns dieser thematische Fokus bei den Textbesprechungen aber nicht unnötig einschränken. Vielmehr dienen die erwähnten Gewaltmomente auch dazu, von diesen aus bzw. an diesen entlang weitere wichtige Motive und Fragestellungen der gelesenen Texte anzusprechen und zu vertiefen.
Besprochen werden voraussichtlich folgende Werke: von Kleist die Erzählungen "Das Erdbeben in Chili", "Die Verlobung in St. Domingo", "Die Marquise von O….", "Michael Kohlhaas" sowie (evtl.) das Drama "Die Hermannsschlacht". Von Stifter die Texte "Abdias", "Brigitta", "Der beschriebene Tännling" und "Turmalin". Von Kafka schliesslich die Erzählungen "Das Urteil", "Die Verwandlung", "In der Strafkolonie", "Ein Landarzt" sowie "Schakale und Araber". Die Textauswahl wird ggf. noch angepasst bzw. modifiziert. Es ist durchaus erwünscht, dass die Studierenden auch eigene Lektürewünsche einbringen.
Lernziele 1. Phänomene und Darstellungsformen von Gewalt in literarischen Texten erkennen, beschreiben, diskutieren und reflektieren (sowohl in thematischer wie erzähltechnischer Hinsicht).
2. Einarbeitung in die literarischen Werke von Kleist, Stifter und Kafka.
3. Intertextuelle, erzähltechnische sowie thematische Verbindungslinien zwischen den Autoren und ihren Werken herstellen und theroetisch reflektieren.
Literatur Wird in der Woche vor Semesterbeginn auf ADAM gestellt.

 

Teilnahmebedingungen Abgeschlossene Proseminarstufe (gemäss Studienordnung).
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.02.2023 – 31.05.2023
Zeit Mittwoch, 14.15-16.00 Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Datum Zeit Raum
Mittwoch 22.02.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 01.03.2023 14.15-16.00 Uhr Fasnachstferien
Mittwoch 08.03.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 15.03.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 22.03.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 29.03.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 05.04.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 12.04.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 19.04.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 26.04.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 03.05.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 10.05.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 17.05.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 24.05.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Mittwoch 31.05.2023 14.15-16.00 Uhr Deutsches Seminar, Seminarraum 3
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt vor 1850 (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Disziplinäre Vertiefung (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Wird im Seminar kommuniziert.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück