Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67689-01 - Seminar: Karl Jaspers: Die Erneuerung der Universität 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Karsten Engel (karsten.engel@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Welche Rolle spielt die Universität in der Gesellschaft? Welches Menschenbild steckt hinter einer Einrichtung, die Menschen frei forschen und studieren lässt? Was ist die Idee der Universität?
Den Philosophen Karl Jaspers hat das Nachdenken über die Institution der Universität und auch die Rolle der Wissenschaft in der Gesellschaft fast seine ganze philosophische Entwicklung über begleitet.

Dabei zeigt sich, dass das ereignisreiche 20. Jahrhundert auch seine Spuren im Reflektieren über die Universität hinterliess.
Bereits im Jahr 1923 hatte Jaspers sein kurzes Buch „Die Idee der Universität“ geschrieben, das er nach den Erfahrungen des Nationalsozialismus neu entwerfen musste und unter dem gleichen Titel im Jahr 1946 ein neues Buch veröffentlichte – diesmal mit den folgenden Worten vorangestellt: „Zwölf Jahre haben an der moralischen Vernichtung der Universität gearbeitet. Jetzt ist ein Augenblick, in dem Dozenten und Studenten zur Besinnung auf ihr Tun gedrängt sind. […] Die vorliegende ist keine zweite Auflage, auch nicht eine Umarbeitung, sondern auf Grund der Erfahrungen der beiden letzten schlimmen Jahrzehnte ein neuer Entwurf.“ (s. unten, S. 105)
Es zeigt sich also, dass das Nachdenken über die Universität auch eine wichtige politische Komponente hat.

Im Seminar wollen wir mit Jaspers‘ Schriften einen Einblick in das Begrübeln der Institution der Universität gewinnen, die historischen Zusammenhänge aufdecken und gemeinsam darüber nachdenken, ob eine Idee der Universität heute noch zeitgemäss ist oder wie man sie gegenwärtig noch formulieren könnte.
Literatur Karl Jaspers, Schriften zur Universitätsidee, Oliver Immel (Hg.), Gesamtausgabe I, 21, Schwabe, Basel 2016
Bemerkungen Für Jurist*innen geeignet.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 21.02.2023 – 30.05.2023
Zeit Dienstag, 16.15-18.00 Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Datum Zeit Raum
Dienstag 21.02.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 28.02.2023 16.15-18.00 Uhr Fasnachstferien
Dienstag 07.03.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 14.03.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 21.03.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 28.03.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 04.04.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 11.04.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 18.04.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 25.04.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 02.05.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 09.05.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 16.05.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 23.05.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Dienstag 30.05.2023 16.15-18.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Module Modul: Probleme der Praktischen Philosophie (Bachelor Studienfach Philosophie)
Modul: Probleme der Theoretischen Philosophie (Bachelor Studienfach Philosophie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Philosophie

Zurück