Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

56754-01 - Seminar: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten: Beobachtung und Interview 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Christof Nägele (christof.naegele@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Beobachtung und die Durchführung von Interviews sind in den Erziehungswissenschaften oft eingesetzt Methoden, um Informationen und Daten zu einem Forschungsgegenstand zu generieren. Andere Personen zu beobachten oder ihnen in einem Gespräch Fragen zu stellen, sind aber auch alltägliche Aktivitäten was oft zur Annahme verleitet, dass diese Methoden einfach in der Anwendung sind und schnell Erkenntnisse liefern – schneller als ein Fragebogen und statistische Analysen. In diesem Seminar wird aufgezeigt und an Beispielen geübt, wie sich eine systematische wissenschaftliche Beobachtung oder ein wissenschaftliches Interview von einer Laienbeobachtung oder einem Laiengesprächen unterscheidet. Bei Beobachtungen gilt es zum Beispiel zu klären, wie strukturiert diese sind, was der Gegenstand der Beobachtung ist oder wie transparent diese durchgeführt wird. Interviews unterscheiden sich zum Beispiel im Grad der Standardisierung, dem Autoritätsanspruch, der Art des Kontaktes, ihrer Funktion oder des Einsatzbereichs. Es stellen sich Fragen der Durchführung, Datenaufbereitung und auch der Berichtlegung. Die Beobachtung kann als eigenständige Methode oder zur Vorbereitung oder zur Begleitung von Interviews eingesetzt werden.
Im Seminar werden die Planung, Durchführung, Dokumentation, Datenaufbereitung und Auswertung wissenschaftlicher Beobachtungen und Interviews dargestellt und an Beispielen praktisch umgesetzt.
Die Teilnahme am Seminar setzt deshalb eine aktive Teilnahme und die Bereitschaft voraus, eine Beobachtung und ein Interview durchzuführen und sich dabei selber zu beobachten und beobachten oder befragen zu lassen.
Das Ziel des Seminars ist, die beiden Methoden und deren Anwendung so weit kennenzulernen, dass ausgehend von einer Forschungsfrage – z. B. in der Masterarbeit – begründet entschieden werden kann, ob eine Beobachtung oder ein Interview die geeignete Methode ist.
Lernziele Methode der wissenschaftlichen Beobachtung und des wissenschaftlichen Interviews kennen und wissen, wie sich von der Alltagsbeobachtung und Laieninterviews unterscheiden.
Verschieden Typen wissenschaftlicher Beobachtung und Interviews kennen und auf Fragestellungen anwenden können, auch als Vorbereitung z. B. für die eigene Masterarbeit.
Fehler bei der Beobachtung und bei der Durchführung von Interviews kennen und vermeiden.
Einschätzen können, wie die Beobachtung und Interviews in qualitativen und quantitativen Studien eingesetzt werden können.
Methoden der Beobachtung und Interviews exemplarisch angewendet und reflektiert haben.
Wissen, wie Daten aus Beobachtung und Interview aufbereitet und ausgewertet werden können.
Literatur Kapitel 10.1. Beobachtung und 10.2 Interview aus Döring, N., & Bortz, J. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften. Berlin, DE: Springer-Verlag.

Weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters über Adam zur Verfügung gestellt.
Weblink https://bildungswissenschaften.unibas.ch

 

Teilnahmebedingungen BA-Abschluss. Immatrikuliert im Masterstudiengang Educational Sciences oder Fachdidaktik bzw. Doktoratsprogramm IBW. Studierende anderer Studiengänge wenden sich bei Interesse bitte zuerst an die Dozierenden.

Zur Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung sollten Studierende mit Auflagen die beiden Auflagenkurse der PH "Einführung in die qualitative Forschungsmethoden" sowie "Einführung in die quantitativen Forschungsmethoden" bereits erfolgreich absolviert haben.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.02.2023 – 31.05.2023
Zeit Mittwoch, 10.15-12.00 Kollegienhaus, Seminarraum 106
Datum Zeit Raum
Mittwoch 22.02.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 01.03.2023 10.15-12.00 Uhr Fasnachstferien
Mittwoch 08.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 15.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 22.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 29.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 05.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 12.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 19.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 26.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 03.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 10.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 17.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 24.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Mittwoch 31.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Module Doktorat Bildungswissenschaften: Empfehlungen (Doktoratsstudium - Institut für Bildungswissenschaften)
Modul: Forschungsmethoden Educational Sciences (Masterstudium: Fachdidaktik)
Modul: Forschungsmethoden Educational Sciences (Masterstudium: Educational Sciences)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Anwesenheit (80%)
- aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung (Vorbereitungstexte sind gelesen, Auf- und Nachbereitungsarbeiten erledigt)
- Schriftliche Arbeit
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Institut für Bildungswissenschaften, bildungswissenschaften@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Institut für Bildungswissenschaften

Zurück