Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67720-01 - Proseminar: Einführung in Arthur Schopenhauers Philosophie 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Markus Wild (markus.wild@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Arthur Schopenhauer (1788-1860) war ein streitbarer Denker, der die metaphysischen Traditionen des Westens und (als einer der ersten) des Ostens mit einer mächtigen Individualität verband. Er entwickelte sein philosophisches System als Privatgelehrter jenseits der Universität und gelangte erst im hohen Alter zu beachtlichem Ruhm. Seine Philosophie hatte ausserordentlichen Einfluss auf Philosophie, Kunst und vor allem Kultur des 19. und 20. Jh. Er verfasste sein Hauptwerk «Die Welt als Wille und Vorstellung» (1819) als junger Mann und entwickelt das darin entfaltete System sein Leben lang weiter. «Die Welt als Wille und Vorstellung» besteht aus vier Teilen, die Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik behandeln. Der eine Grundgedanke lautet, dass die Welt für uns Vorstellung, an sich aber Wille sei. Der Wille ist ein blindes, arationales und unersättliches Streben, das dazu führt, dass das Leben mehr Leid als Freude enthält. Die Kunst, das Mitleid und die Verneinung des Willens zum Leben sind Auswege aus dem Leiden.

In diesem Proseminar lesen wir ausgewählte Paragraphen aus allen vier Teilen von «Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. 1» (1819). Diese werden ergänzt durch die teilweise besser zugänglichen Vorlesungen, die Schopenhauer für die Berliner Universität vorbereitet, aber nie vollständig gehalten hat. Schliesslich sollen auch ausgewählte Kapitel aus «Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. 2» (1844) beigezogen werden.

Schopenhauer ist ein herausragender Stilist und ein sehr anschaulicher Schriftsteller. Es empfiehlt sich als Vorbereitung möglichst viel aus «Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. 1» (1819) zügig, aber aufmerksam zu lesen. Im Proseminar geht dann darum, wichtige Passagen zu analysieren, um Schopenhauers Argumente für seine Thesen zu verstehen.
Lernziele Diese werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben.
Literatur Arthur Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung I & II (Ausgaben bei Reclam, Diogenes, dtv)
Dieter Birnbacher, Schopenhauer. Eine Einführung, Stuttgart 2020.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 08.03.2023 – 31.05.2023
Zeit Mittwoch, 12.15-14.00 Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Datum Zeit Raum
Mittwoch 08.03.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 15.03.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 22.03.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 29.03.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 05.04.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 12.04.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 19.04.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 26.04.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 03.05.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 10.05.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 17.05.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 24.05.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Mittwoch 31.05.2023 12.15-14.00 Uhr Steinengraben 5, Seminarraum gross 302
Module Modul: Klassiker der Praktischen Philosophie (Bachelor Studienfach Philosophie)
Modul: Klassiker der Theoretischen Philosophie (Bachelor Studienfach Philosophie)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Protokolle
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Philosophie

Zurück