Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67562-01 - Vorlesung: Schreiben als Protest. Widerstand, Dissidenz, Subversion in den slavischen Literaturen 2 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anna Hodel Laszlo (anna.hodel@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Wenn die imaginative und kritische Arbeit von Schriftsteller*innen und Künstler*innen in jeder Gesellschaft immer wieder alternative, unerwartete Sicht- und Handlungsweisen eröffnen und dogmatische und hierarchische Rede- und Denkmuster entlarven und verschieben kann, so sind solche Stimmen speziell in gesellschaftlichen und politischen Krisensituationen besonders konturiert und relevant.
Die Vorlesung, die sich auf das östliche Europa konzentriert, geht Themen und Topoi des Widerstands nach, Schreibsituationen der Dissidenz und Poetiken der Verweigerung wie der Subversion. Wir beginnen bei Stationen unserer Gegenwart – dem Widerstand gegen Putins Russland oder gegen die Belarussische Diktatur – und bewegen uns dann zurück in der Literatur- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts auf der Suche nach einer slavischen Topographie der literarischen und künstlerischen Auflehnung. Ausgehend von der Gegenwart dokumentieren wir Kontexte, Traditionen und Brüche in den Laboratorien der Auflehnung, die immer wieder neu zwischen den Polen Wort–Aktion, Dichtung–Aktivismus oder Literatur–Politik oszillieren.
Lernziele Die Vorlesung vermittelt auf einer methodischen Ebene Kompetenzen im Beschreiben und Kontextualisieren von Formen und Funktionen des literarischen, poetischen und diskursiven schreibenden Protests. In diesen Analysen verbinden sich ästhetische, kommunikationstheoretische, literatursoziologische und diskursanalytische Ansätze.
Auf einer topologischen und kulturhistorischen Ebene fördert die Vorlesung den Erwerb von Kenntnissen zur Geschichte, zu Themen und Formen des künstlerischen und insbesondere literarischen Widerstands in verschiedenen Regionen des östlichen Europas seit Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute.
Literatur Eine ausführliche Literaturliste wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

 

Teilnahmebedingungen Die Vorlesung ist offen für alle, Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung. Literarische Beispiele werden in Übersetzungen auch für Nicht-Sprachkundige zugänglich gemacht.
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 23.02.2023 – 01.06.2023
Zeit Donnerstag, 10.15-12.00 Kollegienhaus, Seminarraum 210
Datum Zeit Raum
Donnerstag 23.02.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 02.03.2023 10.15-12.00 Uhr Fasnachstferien
Donnerstag 09.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 16.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 23.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 30.03.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 06.04.2023 10.15-12.00 Uhr Ostern
Donnerstag 13.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 20.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 27.04.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 04.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 11.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 18.05.2023 10.15-12.00 Uhr Auffahrt
Donnerstag 25.05.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Donnerstag 01.06.2023 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 210
Module Modul: Basiswissen Osteuropa (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Nordistik)
Modul: Literatur im Zusammenspiel der Künste und Medien (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Literaturtheorie (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Slavische Kulturwissenschaft (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang Osteuropa-Studien)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach Osteuropäische Kulturen)
Modul: Slavische Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach Slavistik)
Modul: Transfer: Europa interdisziplinär (Master Studiengang Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Slavistik

Zurück