Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67747-01 - Kolloquium: Griechische Forschung – neue Ansätze, Übersetzung, Theater und Philosophie (mit der Lektüre von Homer und Aristophanes) 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Anton F.H. Bierl (a.bierl@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt In diesem Semester soll die Beschäftigung mit Homers Ilias abgeschlossen werden. Darauf folgt die Erforschung einer aristophanischen Komödie.
Unsere intensive Lektüre- und Interpretationsarbeit an der ilias des letzten Semesters wird fortgesetzt.
Im Rahmen der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, gräzistische Projekte zum BA, MA-Arbeiten gemeinsam intensiv zu diskutieren. Ferner können sich interessante Forschungsnetzwerke entwickeln. Basler Interessenten mögen dann bei uns ein Referat anmelden, das mit den Studierenden von Zürich oder Freiburg oder unter uns vorgestelllt wird.
Ausserdem werden Gastvorlesungen besucht und nachbesprochen.
In den ersten Stunden werden wir die Übung gemeinsam planen und die Interessenschwerpunkte festlegen. Das Kolloquium ist als Workshop angelegt und stark partizipativ.
Lernziele – Arbeit an exemplarischen Texten, hier der Ilias
– gemeinsame Fortführung der Intensivlektüre von einem zentralen Text der griech. Literatur und Philosophie
– Möglichkeit, zusammen mit GräzistInnen aus Zürich und Freiburg,
Masterarbeiten und Doktorarbeiten intensiv zu diskutieren
– Möglichkeit der Vorstellung aktueller Seminararbeiten und Themen aus der Forschung
– Eingehende Besprechung von Seminar-, MA-Arbeiten und Theoriebestandteilen
– Kennenlernen aktueller Forschungsansätze
– Erlernen wiss. Arbeitens
Literatur Die zweisprachige Tusculum-Ausgabe der Ilias von Hans Rupé

Der Basler Homerkommentar

Weiteres wird angegeben, insbesondere wenn die Wahl aus Aristophanes getroffen ist.
Bemerkungen Achtung: für alle MA-Studierende eine weitgehend verpflichtende Veranstaltung

MA–Studium Gräzistik bzw. der AWI mit Themen zur griech. Kultur und Geschichte. HörerInnen sind herzlich willkommen.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 07.03.2023 – 30.05.2023
Zeit Dienstag, 16.15-17.45 Rosshof, Tagungsraum 306
Datum Zeit Raum
Dienstag 07.03.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 14.03.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 21.03.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 28.03.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 04.04.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 11.04.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 18.04.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 25.04.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 02.05.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 09.05.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 16.05.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 23.05.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Dienstag 30.05.2023 16.15-17.45 Uhr Rosshof, Tagungsraum 306
Module Doktorat Ägyptologie: Empfehlungen (Promotionsfach Ägyptologie)
Doktorat Alte Geschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Alte Geschichte)
Doktorat Gräzistik: Empfehlungen (Promotionsfach Gräzistik)
Doktorat Historisch-vergleichende Sprachwissenschaft: Empfehlungen (Promotionsfach Historisch-vergleichende Sprachwissenschaft)
Doktorat Klassische Archäologie: Empfehlungen (Promotionsfach Klassische Archäologie)
Doktorat Latinistik: Empfehlungen (Promotionsfach Latinistik)
Doktorat Semitische Philologie: Empfehlungen (Promotionsfach Semitische Philologie)
Doktorat Ur- und Frühgeschichte: Empfehlungen (Promotionsfach Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie)
Doktorat Vorderasiatische Altertumswissenschaft: Empfehlungen (Promotionsfach Vorderasiatische Altertumswissenschaft)
Modul: Literaturtheorie (Master Studiengang Literaturwissenschaft)
Modul: Vertiefung und Moderne Anwendung: Literatur-, Religions-, Textwissenschaft (Master Studienfach Gräzistik)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung regelmässige und aktive Teilnahme (unbedingt auch in die erste Std. kommen!)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Gräzistik

Zurück