Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67763-01 - Seminar: Transformationsprozesse im 3. Jahrtausend BCE: Kulturgeschichtliche Interpretationen und die "Third Science Revolution" 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Claudia Gerling (claudia.gerling@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Das 3. Jahrtausend v. Chr. ist von wesentlichen Transformationsprozessen geprägt. Am Übergang vom Neolithikum zur Bronzezeit stehen grossräumige kulturelle Phänomene und Komplexe (u.a. Glockenbecher, Schnurkeramik, Kugelamphoren), die in den letzten zwei Jahrzehnten in den Fokus der archäologischen Forschung gerückt sind, denn die neuen naturwissenschaftlichen Analysen in diesem Bereich regen an die traditionellen kulturgeschichtlichen Interpretationen zu hinterfragen. Im Rahmen des Seminars werden die archäologischen und naturwissenschaftlichen Analyseergebnisse ausgewählter Beispiele betrachtet und diskutiert sowie in einen Gesamtzusammenhang eingebettet. Im Anschluss wird erörtert, inwieweit die neuen Erkenntnisse unser Verständnis dieses Zeitabschnitts verändert haben.
Lernziele Die Studierenden lernen die wichtigen grossräumigen kulturellen Phänomene des 3. Jahrtausends v. Chr. kennen und setzen sich intensiv mit den kulturhistorischen Interpretationen vor dem Hintergrund der neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse auseinander.
Literatur Furholt, M. (2020) Social Worlds and Communities of Practice: a polythetic culture model for 3rd millennium BC Europe in the light of current migration debates. Préhistoires Méditerranéennes 8, 1-25.
Furholt, M. (2021) Mobility and Social Change: Understanding the European Neolithic Period after the Archaeogenetic Revolution. Journal of Archaeological Research, 1-55.
Grossmann, R. (2016) Das dialektische Verhältnis von Schnurkeramik und Glockenbecher zwischen Rhein und Saale. Universitätsforschungen zur prähistorischen Archäologie 287. Bonn: Dr. Rudolf Habelt GmbH.
Harrison, R. und Heyd, V. (2007) The Transformation of Europe in the Third Millennium BC: the example of ‘Le Petit-Chasseur I + III’ (Sion, Valais, Switzerland). Prähistorische Zeitschrift 82:2, 129-214.
Heyd, V. (2021) Yamnaya, Corded Wares, and Bell Beakers on the Move. Archaeolingua, 383-414.
Vander Linden, M. (2016) Population history in third-millennium-BC Europe: assessing the contribution of genetics. World Archaeology, 48:5, 714-728.

 

Teilnahmebedingungen Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Altertumswissenschaften und PNA. Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Bei zu grosser Nachfrage werden Studierende der genannten Disziplinen bevorzugt.
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Belegung via MOnA
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot obligatorisch

 

Intervall wöchentlich
Datum 20.02.2023 – 29.05.2023
Zeit Montag, 10.15-11.45 Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Datum Zeit Raum
Montag 20.02.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 27.02.2023 10.15-11.45 Uhr Fasnachstferien
Montag 06.03.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 13.03.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 20.03.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 27.03.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 03.04.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 10.04.2023 10.15-11.45 Uhr Ostern
Montag 17.04.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 24.04.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 01.05.2023 10.15-11.45 Uhr Tag der Arbeit
Montag 08.05.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 15.05.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 22.05.2023 10.15-11.45 Uhr Rosshofgasse (Schnitz), Seminarraum S 01
Montag 29.05.2023 10.15-11.45 Uhr Pfingstmontag
Module Modul: Epochenvertiefung Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie (Master Studienfach Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie)
Modul: Epochenvertiefung Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie (Master Studiengang Archäologie und Naturwissenschaften)
Modul: Prähistorische Archäologie (Bachelorstudium: Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie)
Modul: Theorie und Methoden der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie MA (Master Studienfach Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie)
Modul: Theorie und Methoden der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie MA (Master Studiengang Archäologie und Naturwissenschaften)
Modul: Urgeschichtliche Archäologie (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Urgeschichtliche Archäologie (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Modul: Vertiefung in Altertumswissenschaften (Bachelor Studienfach Altertumswissenschaften)
Modul: Vertiefung in Altertumswissenschaften (Bachelor Studiengang Altertumswissenschaften)
Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Präsentationen, aktive Mitarbeit und Teilnahme an Diskussionen
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie

Zurück