Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

67891-01 - Vorlesung: Völkerrecht, Vertiefung (Internationales Asyl- und Migrationsrecht) 6 KP

Semester Frühjahrsemester 2023
Angebotsmuster Jedes Frühjahrsem.
Dozierende Andreas Müller (andr.mueller@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Migration ist eines der prägenden Phänomene des 21. Jahrhunderts. Während für das Jahr 1970 weltweit von ca. 85 Millionen Migrierenden ausgegangen wurde, liegt diese Zahl gegenwärtig bei etwa 300 Millionen (wobei lediglich die über eine internationale Grenze Migrierenden erfasst sind). Auch die europäischen Gesellschaften entwickeln sich immer mehr zu Migrationsgesellschaften, wobei dieser Befund für die Schweiz in ganz besonderem Masse gilt.

Im überstaatlichen Recht haben sich unterschiedliche Rechtsregime für den Umgang mit Migrationsphänomenen entwickelt, die an unterschiedlichen Ursachen von Migration anknüpfen. Dies beginnt beim internationalen Flüchtlingsschutz (Asylrecht, Genfer Flüchtlingskonvention), erfasst aber auch Regeln der Arbeitsmigration ebenso wie völkerrechtliche Vorgaben im Bereich des Menschenhandels und der Schlepperei. Dazu kommen einschlägige Normen des internationalen Menschenrechtsschutzes, des humanitären Völkerrechts, des Welthandelsrechts (Dienstleistungshandel, GATS) und des Seevölkerrechts. Darüber hinaus hat die EU in den letzten Jahrzehnten einen spezifischen asyl- und migrationsrechtlichen Rahmen entwickelt, der auch für die Schweiz relevant ist (Freizügigkeitsabkommen, Dublin-Assoziierung).
Lernziele Die Vorlesung will mit den völker- und europarechtlichen Grundlagen des Asyl- und Migrationsrechts vertraut machen. Dazu werden die verschiedenen einschlägigen Rechtsregime nacheinander behandelt, zugleich aber auch in ihren komplexen Wechselwirkungen beleuchtet. Diese betreffen insbesondere den Zusammenhang von universaler (globaler) und regionaler Ebene (wobei hier der Fokus auf dem europäischen Asyl- und Migrationsrecht liegt) und das Ineinandergreifen von verschiedenen Rechtsregimen (Genfer Flüchtlingskonvention, internationaler Menschenrechtsschutz, GATS, etc.).

Besonderes Augenmerk wird auf die Vermittlung zentraler Unterscheidungen gelegt, z.B. internationale vs. Binnenmigration, Asyl-/Flüchtlingsregime vs. sonstige Migrationsregime, Flucht vor spezifischer Verfolgung (Genfer Flüchtlingskonvention) und Flucht vor unspezifischer Gewalt (Refoulement-Verbot), freiwillige und unfreiwillige Migrationsregime. Dabei werden auch die Grenzen der etablierten Unterscheidungen aufgezeigt und zentrale Herausforderungen für das Migrationsrecht des 21. Jahrhunderts beleuchtet (Erweiterungen des Flüchtlingsbegriffs, „Klimaflüchtlinge“, etc.).
Literatur Caroni et al., Migrationsrecht, 3. Auflage, 2022.
Chetail, International Migration Law, 2019.
Costello/Foster/McAdam (ed.), Oxford Handbook of International Refugee Law, 2021.
Hathaway/Foster, The Law of Refugee Status, 2. Auflage, 2014.
Thym/Hailbronner, EU Immigration and Asylum Law, 3. Auflage, 2022.

Die für die Vorlesung einschlägige Literatur wird in der ersten Einheit besprochen.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall wöchentlich
Datum 22.02.2023 – 31.05.2023
Zeit Mittwoch, 16.15-18.00 Kollegienhaus, Hörsaal 117
Datum Zeit Raum
Mittwoch 22.02.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 01.03.2023 16.15-18.00 Uhr Fasnachstferien
Mittwoch 08.03.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 15.03.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 22.03.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 29.03.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 05.04.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 12.04.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 19.04.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 26.04.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 03.05.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 10.05.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 17.05.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 24.05.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Mittwoch 31.05.2023 16.15-18.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 117
Module Modul: Europäisierung und Globalisierung (Masterstudium: European Global Studies)
Vertiefungsmodul Global Europe: Arbeit, Migration und Gesellschaft (Masterstudium: European Global Studies)
Vertiefungsmodul: Internationales Recht (Masterstudium: Rechtswissenschaft)
Vertiefungsmodul: Internationales Recht (Masterstudium: Rechtswissenschaft (bilingue))
Wahlbereich Master Rechtswissenschaft (EUCOR): Empfehlungen (Masterstudium: Rechtswissenschaft (EUCOR))
Leistungsüberprüfung Vorlesungsprüfung
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Mündliche Vorlesungsprüfung; optional Verfassen einer schriftlichen Arbeit (Seminarleistung gemäss Merkblatt über die auf Masterstufe möglichen Prüfungsformen Punkt 3b bzw. 4.)
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist
Wiederholungsprüfung keine Wiederholungsprüfung
Skala 1-6 0,25
Wiederholtes Belegen einmal wiederholbar
Zuständige Fakultät Juristische Fakultät, studiendekanat-ius@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Öffentliches Recht

Zurück