Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

30136-01 - Vorlesung: Kirchengeschichte: Kirche in der Reformationszeit (16. Jh.) 3 KP

Semester Frühjahrsemester 2024
Angebotsmuster unregelmässig
Dozierende Andrea Gabriele Hofmann (andreagabriele.hofmann@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Martin Luther, Huldrych Zwingli, Martin Bucer und Johannes Calvin stehen stellvertretend für zahlreiche Menschen, die im 16. Jahrhundert an den Grundfesten der Kirche ihrer Zeit rüttelten und deren Ideen evangelische Theologie bis heute prägen. Weniger bekannt sind vielleicht Katharina Schütz Zell, Argula von Grumbach, Margaretha Blarer oder Marie Dentière. Auch sie gehörten zu den Reformator:innen, die im 16. Jahrhundert Theologie und Frömmigkeit gestalteten und zu den politischen, sozialen, kulturellen und vor allem religiösen Umwälzungen im 16. Jahrhundert entscheidend beitrugen. Die Vorlesung gibt einen Überblick über Theologie- und Kirchengeschichte der Reformationszeit und der Konfessionalisierung, wobei ein Schwerpunkt auf den Ereignissen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation und in der Eidgenossenschaft liegt. Auch die Stadt Basel wird dabei immer wieder im Fokus sein. Um Inhalte zu vertiefen, werden wir kurze Quellenausschnitte miteinander lesen und diskutieren.
Lernziele Die Teilnehmer:innnen erhalten einen Überblick über zentrale Ereignisse, Gestalten und theologische Themen des 16. Jahrhunderts. Sie können theologische Positionen historisch kontextualisieren, Entwicklungen und Prozesse nachvollziehen sowie den Zusammenhang von Religion, Politik und Kultur im 16. Jahrhundert erfassen. Ausserdem erhalten sie Grundkenntnisse über die Einordnung und Interpretation von historischen Quellen.
Literatur Quellen:
Volker Leppin, Reformation, Göttingen 7. Aufl. 2021 (KThGQ 3).
Literatur:
Amy Nelson Burnett / Emidio Campi (Hrsg.), Die schweizerische Reformation. Ein Handbuch, Zürich 2017.
Irene Dingel, Reformation. Zentren – Akteure – Ereignisse, Göttingen 2016.
Thomas Kaufmann, Erlöste und Verdammte. Eine Geschichte der Reformation, München 2016.

Weitere Literatur wird im Laufe des Semesters bekannt gegeben.

 

Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien Online-Angebot fakultativ
HörerInnen willkommen

 

Intervall Wochentag Zeit Raum
wöchentlich Freitag 10.15-12.00 Kollegienhaus, Seminarraum 106

Einzeltermine

Datum Zeit Raum
Freitag 01.03.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 08.03.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 15.03.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 22.03.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 29.03.2024 10.15-12.00 Uhr Ostern
Freitag 05.04.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 12.04.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 19.04.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 26.04.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 03.05.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 10.05.2024 10.15-12.00 Uhr Auffahrt
Freitag 17.05.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 24.05.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Freitag 31.05.2024 10.15-12.00 Uhr Kollegienhaus, Seminarraum 106
Module Modul: Antike / monotheistische / aussereuropäische Religionen (Bachelor Studienfach: Religionswissenschaft)
Modul: Christentumsgeschichte (Masterstudium: Theologie)
Modul: Mittlere Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 3) (Bachelor Studienfach: Theologie)
Modul: Mittlere Kirchen- und Theologiegeschichte (KG 3) (Bachelorstudium: Theologie)
Modul: Transfer: Europa interdisziplinär (Master Studiengang: Europäische Geschichte in globaler Perspektive )
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Wird zu Beginn der Vorlesung bekanntgegeben.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: Dozierende
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, bester Versuch zählt
Skala 1-6 0,5
Wiederholtes Belegen beliebig wiederholbar
Zuständige Fakultät Theologische Fakultät, studiendekanat-theol@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Theologie

Zurück