Zur Merkliste hinzufügen
Zurück

 

73063-01 - Vorlesung: Literatur und Psychoanalyse 2 KP

Semester Herbstsemester 2024
Angebotsmuster einmalig
Dozierende Alfred Bodenheimer (alfred.bodenheimer@unibas.ch)
Ralf Simon (ralf.simon@unibas.ch, BeurteilerIn)
Inhalt Die Psychoanalyse hatte schon bei Freud eine starke Affinität zur Literatur. Später wurden psychoanalytische Zugriffe dem Methodenrepertoire der Literaturwissenschaften wie selbstverständlich zugetragen. Es scheint, als bestünde eine Konvergenz zwischen beiden Tätigkeiten, der Dichtung und der Psychoanalyse. Sie näher zu definieren, ist freilich nicht so einfach, setzt sie doch eine tiefgehende Wesensbestimmung beider Gestalten des Geistes voraus. An der Grenze zwischen Unbewusstem und Bewusstsein formiert sich in dieser Betrachtungsweise die poetische Tätigkeit, nicht unähnlich dem Theoretisierungsinteresse der Psychoanalyse. Die Geschichte dieser Verschlingung von Poesie und Psychoanalyse ist komplex, zu ihr gehören auch entschiedene Abwehrreaktionen vor allem der Literaturwissenschaft gegenüber der Psychoanalyse. Dass Freud die Psychoanalyse als jüdische Wissenschaft bezeichnete – eine Formulierung, der Derrida eine tiefgehende Exegese hat zuteilwerden lassen –, erweitert den Bezug zur Literaturwissenschaft in mehrfacher Weise, insbesondere um Bereiche der literarischen Deutungskultur sowie der Transmission kanonischer Stoffe.– – Die Ringvorlesung widmet sich diesem komplexen ebenso wie faszinierenden Feld in einer bewusst vielstimmig angelegten Reihe von Vorträgen, deren Zuschnitt von detaillierten Interpretationen über exemplarische Lektüren bis hin zu theoretischen Erörterungen reicht.
Lernziele Kenntnis der grundlegenden Denkfiguren psychoanalytisch inspirierter Literatur- und Kulturwissenschaft.
Literatur • Handbuch Literatur & Psychoanalyse. Hrsg. von Frauke Berndt und Eckard Goebel, Berlin/ New York 2019
• Jean Starobinski: Psychoanalyse und Literatur. Frankfurt am Main 1990
• Peter von Matt: Literaturwissenschaft und Psychoanalyse. Stuttgart 2001 (Reclam)
• Psychoanalyse und Literaturwissenschaft: Texte zur Geschichte ihrer Beziehungen. Hrsg. von Bernd Urban. Tübingen 2017 [1973]

 

Teilnahmebedingungen keine besonderen studientechnischen Voraussetzungen
Anmeldung zur Lehrveranstaltung Via MOnA oder als GasthörerIn, auch durch Mailanfrage
Unterrichtssprache Deutsch
Einsatz digitaler Medien kein spezifischer Einsatz
HörerInnen willkommen

 

Intervall Wochentag Zeit Raum
wöchentlich Dienstag 18.15-20.00 Alte Universität, Hörsaal -101
Bemerkungen Erster Termin findet in der Aula statt.

Einzeltermine

Datum Zeit Raum
Dienstag 17.09.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Aula 033
Dienstag 24.09.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 01.10.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 08.10.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 15.10.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 22.10.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 29.10.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 05.11.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 12.11.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 19.11.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 26.11.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 03.12.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 10.12.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Dienstag 17.12.2024 18.15-20.00 Uhr Kollegienhaus, Hörsaal 001
Module Modul: Aufbaustudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Schwerpunkt nach 1850 (Bachelor Studienfach: Deutsche Philologie)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Forschungsorientiertes Studium (Master Studienfach: Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Deutsche Literaturwissenschaft: Grundwissen Master (Master Studienfach: Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Geschichte, Literatur, Religion (Master Studienfach: Jüdische Studien)
Modul: Grundstudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Bachelor Studienfach: Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studiengang: Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Englisch)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft BA (Bachelor Studienfach: Altertumswissenschaften)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Italianistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Latinistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Slavistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Nordistik (Studienbeginn vor 01.08.2022))
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Französistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Deutsche Philologie)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Nordistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Hispanistik)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Deutsche Literaturwissenschaft)
Modul: Interphilologie: Literaturwissenschaft MA (Master Studienfach: Englisch)
Modul: Literaturgeschichte (Master Studiengang: Literaturwissenschaft)
Modul: Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Master Studienfach: Deutsche Philologie)
Modul: Vertiefung Literatur und Religion (Bachelor Studienfach: Jüdische Studien)
Wahlbereich Bachelor Jüdische Studien: Empfehlungen (Bachelor Studienfach: Jüdische Studien)
Wahlbereich Master Deutsche Philologie: Empfehlungen (Master Studienfach: Deutsche Philologie)
Leistungsüberprüfung Leistungsnachweis
Hinweise zur Leistungsüberprüfung Kreditpunkte werden durch einen kleinen Essay erworben, der zu einem Vorlesungsvortrag zu schreiben ist.
An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung Anmelden: Belegen; Abmelden: nicht erforderlich
Wiederholungsprüfung eine Wiederholung, Wiederholung zählt
Skala Pass / Fail
Wiederholtes Belegen nicht wiederholbar
Zuständige Fakultät Philosophisch-Historische Fakultät, studadmin-philhist@unibas.ch
Anbietende Organisationseinheit Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Zurück